Anzeige


Bayreuth Tigers

DEL2: Strafe für Konkurrenten der Bayreuth Tigers

Am Sonntag hat der ESV Kaufbeuren mit 2:5 bei den Frankfurter Löwen verloren. Am heutigen Montag änderte sich nun das Ergebnis der Partie.

Weil der ESV Kaufbeuren im Ligaspiel bei den Frankfurter Löwen den gesperrten Spieler Calvin Pokorny eingesetzt hatten, kam es am Montag zu einem Ermittlungsverfahren durch die Ligagesellschaft gegen Kaufbeuren.

Weil der Spieler trotz seiner dritten Disziplinarstrafe der Saison trotzdem eingesetzt wurde, muss die Partie gegen Frankfurt als verloren gewertet werden. Im vorliegenden Fall bedeutet das eine Spielwertung von null Punkten und 0:5 Toren für den ESV. Am Ende steht nun also ein 0:5 statt des ursprünglich gespielten 2:5 bei den Frankfurter Löwen für Kaufbeuren.

Für die Bayreuth Tigers gab es am Wochenende mehr Grund zu jubeln. Am Sonntag besiegten die Bayreuther die Lausitzer Füchse.