Nachrichten

Der Start ins Handwerk 2018

Am 01. September startet das Ausbildungsjahr 2018. Was ist der beliebteste Ausbildungsberuf? Mit welchem Schulabschluss starten die neuen Azubis? Und: Konnten alle Stellen besetzt werden? Die Handwerkskammer für Oberfranken gewährt Einblicke in die Handwerkerzukunft der Region.

Schornsteinfeger/in. Goldschmied/in. Schilder- und Lichtreklamehersteller/in.
Ausbildungen decken Nischen ab, die viele überhaupt nicht auf dem Schirm haben.
Und nicht nur der, der sich ein Haus bauen lässt, weiß: Ohne das gut ausgebildete Handwerk mit seinen vielen Facetten geht gar nix. Schlecht also, dass sich die Kluft zwischen den benötigten Stellen und den Bewerbern seit 2007 immer weiter vergrößert hat. Inzwischen herrscht ein deutlicher Arbeitnehmermarkt im Handwerk. Für die Region Oberfranken bedeutet das konkret: 496 unbesetzte Lehrstellen im Jahr 2018.

Die genaue Anzahl der neuen Azubis in Oberfranken gibt die Handwerkskammer erst am 30. September bekannt, einige andere Fakten hat sie schon jetzt veröffentlicht. Zum Beispiel die beliebtesten Ausbildungsberufe. Bei den Männern ist das der Kfz-Mechatroniker, bei den Frauen die Lehre zur Friseurin.

Obwohl der Kfz-Mechatroniker auf Platz 1 der Beliebtheitsskala liegt, gibt es doch noch viele Vakanzen. Oberfrankenweit bleiben hier 48 Stellen unbesetzt. Nur Anlagenmechaniker/innen für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik fehlen noch mehr, nämlich 64.

Fast die Hälfte (44%) der neuen Lehrlinge startet mit einem Mittelschulabschluss ins Berufsleben , 37% haben einen Realschulabschluss. Erfreulich ist die Zahl der zukünftigen Auszubildenden mit Hochschulreife. Die hat sich seit 2013 (6%) fast verdoppelt: Auf 11%. In Zeiten des Handwerkermangels ein echter Segen.

Mehr Informationen und Statistiken gibt es dann am Donnerstag, den 30. September, wenn die Handwerkskammer für Oberfranken die absoluten Zahlen des neuen Lehrjahres veröffentlicht.

 


Sie möchten mehr über ein Thema erfahren? Schreiben Sie uns an mitmachen@bayreuther-tagblatt.de! Gerne recherchieren, erklären und erforschen wir Hintergründe zu den Themen, die Sie wirklich interessieren. Denn wir sind für Sie da – jetzt & hier .