Freizeit

Die bt-Leser haben abgestimmt: Das beste Gyros Bayreuths

Die bt-Leser haben Ende Oktober via Facebook abgestimmt und die Mehrheit findet: Bei Papadopoulos in Bindlach gibt’s das beste Gyros in der Region Bayreuth. Auf was es beim Gyros besonders ankommt, erklärt Neofitos Papadopoulos im Video.

Im Frühjahr haben die bt-Leser den leckersten Döner Bayreuths bei Memos Berlin Döner gefunden. 

40 Kilo Fleisch schichten

„Gyros ist eine Philosophie für sich“, sagt Irini Papadolpoulos. Im Restaurant wird es mit Reis oder Pommes serviert, in Griechenland esse man es meist im Pita-Brot. „Bis zu 40 Kilo Fleisch passen auf einen Spieß. Wir schichten es selbst, je nachdem, wieviel wir für den Tag brauchen“, erklärt Inhaber Neofitos Papadopoulos. Es sei ihm wichtig, dass das Gyros abends komplett verkauft sei.

Neofitos Papadopoulos schneidet das Gyros vom Fleischspieß. Foto: Restaurant Papadopoulos

Er ist der Meinung: Besser sagen, das Gyros ist aus, als Gyros unnötig wegschmeißen. „Bei uns bekommen die Gäste immer frische Ware“, erklärt der 50-Jährige.

Die bt-Leser haben abgestimmt: Das beste Gyros gibt’s bei Papadopoulos in Bindlach. Foto: Carolin Richter

Für den Geschmack: Kräutermarinade aus Kreta

„Nach einer Stunde Grillen, kann ich den ersten Schnitt am Fleisch machen“, erklärt er. Es dürfe nicht zu fett sein und müsse eine gute Qualität haben. Auch die Marinade macht Neofitos Papadopoulos selbst – mit Kräutern aus Kreta. Wichtig ist auch, dass das Gyros kross, aber nicht zu trocken ist. Der Geheimtipp: Das Salz kommt erst nach dem Grillen ans Fleisch. So trocknet es nicht aus, erklärt er.

Neofitos und Irini Papadopoulos haben das Restaurant in Bindlach seit viereinhalb Jahren. Foto: Carolin Richter

Ein Schritt ins kalte Wasser

Gekocht hat Neofitos Papadopoulos schon immer gerne. Im Mai 2015 hat er sich seinen Traum erfüllt etwas Eigenes auf die Beine zu stellen und seine Berufung zum Beruf gemacht, wie seine Frau Irini Papadopoulos sagt: „Wir waren vorher nicht in der Gastronomie tätig, sind also Quereinsteiger. Aber ich unterstütze meinen Mann gerne auf diesem Weg.“

Das Restaurant aufzumachen, war ein Schritt ins kalte Wasser.

(Irini Papadopoulos, Inhaberin Restaurant Papadopoulos in Bindlach)

Restaurant Papadopoulos in Bindlach. Foto: Carolin Richter

Auch interessant:

Eine Idee im Kopf

Neofitos kommt gebürtig aus Preveza, Irini aus Kreta. In Deutschland sind die beiden schon lange, in Bindlach seit 20 Jahren. Als das ehemalige Wirtshaus der Brauerei Schobert an der Bad Bernecker Straße leer stand, sei es etwas heruntergekommen gewesen, erinnert sich Irini Papadopoulos. „Mein Mann hat den Raum betreten und sofort eine Idee im Kopf“ sagt sie. Genau da mache ich Natursteine hin, habe er gesagt. Nach drei Monaten Renovierung hat die Familie das griechische Restaurant eröffnet. „Im Mai 2020 werden es schon fünf Jahre“, fügt sie hinzu.

Restaurant Papadopoulos in Bindlach. Foto: Carolin Richter

 

Moderne und traditionelle Küche

„Wir sind anders“, sagt Irini Papadopoulos. Die Lebensmittel, die im Restaurant verarbeitet werden, seien aus der Region, von hoher Qualität und variieren immer wieder je nach Saison, erklärt die 45-Jährige.

„Natürlich mögen die Besucher traditionelle Gerichte wie Gyros, Souvlaki oder Calamari. In Griechenland isst man aber zum Beispiel auch gerne Thunfisch oder Steaks, deswegen haben wir das auch auf der Karte“, sagt sie. Abwechslung ist ihnen wichtig.

Sogar eine App hat das Restaurant Papadopoulos. „Dort sieht man unsere tagesaktuellen Neuigkeiten und Gerichte und kann auch online einen Tisch reservieren“, sagt Irini Papadopoulos. „Essen zu sehen, erzeugt einfach Emotionen“, ergänzt sie.

Wir haben einen hohen Anspruch an uns selbst. Es ist deswegen wichtig, immer in Bewegung zu bleiben. Das Gyros ist die Messlatte. Im Restaurant bieten wir moderne, aber auch traditionelle griechische Gerichte.

(Irini Papadopoulos, Inhaberin Restaurant Papadopoulos in Bindlach)

Lammkarree. Foto: Π Papadopoulos.