Anzeige

Freizeit

Die bt-Leser haben abgestimmt: Das ist Bayreuths bestes Bier

Die bt-Leser waren wieder einmal gefragt: Wo gibt es das beste Bier in Bayreuth? Die Meinung per Mail und auf Social Media war eindeutig: Das Bayreuther Hell. bt-Redakteurin Susanne Monz hat mit dem Braumeister, Horst Weiß, über die Besonderheit des Bieres gesprochen.

Bier aus Bayreuth: “Ein Helles verzeiht keinen Fehler”

Horst Weiß ist seit gut drei Jahren als Braumeister für das Bayreuther Hell zuständig. Bei seiner Arbeit beschäftigt sich der 49-Jährige vor allem mit der Auswahl der Rohstoffe, die den Geschmack des Bieres dann ausmachen. So gilt es zu überlegen, welche Rohstoffe in welchen Mengen verwendet werden. Qualität und gewissenhaftes Arbeiten stehen dabei immer an oberster Stelle. Denn ein Helles verzeihe keine Fehler und gelte als Königsklasse unter den Braumeistern.

Horst Weiß, Braumeister der Bayreuther Bierbrauerei. Foto: Susanne Monz

“Der Geschmacksinn ist unser wichtigstes Arbeitsgerät”

“Das wichtigste Analysegerät eines Braumeisters ist sein Geschmack”, so Horst Weiß. Verkostungen gehören daher zu den täglichen Aufgaben von Horst Weiß. “Wir wollen natürlich eine Gleichmäßigkeit im Geschmack haben und gleichbleibend auf einem hohen Niveau produzieren”, berichtet der 49-Jährige.

Bayreuther Hell – blumig und zitronig

“Das Bayreuther Hell hat eine blumige Note und schmeckt leicht zitronig. Die Mischung aus frisch und würzig macht es zu etwas ganz Besonderem”, erklärt der Braumeister. Durch die dezente Hopfennote und den feinen Malzgeschmack erhalte das Bayreuther Hell seinen unverkennbaren Charakter. “Wenn man beim ersten Bier schon Lust auf das zweite hat, dann ist es perfekt!”, verrät Horst Weiß mit einem Grinsen.

Die bt-Leser haben abgestimmt: Das Bayreuther Hell ist das beste Bier Bayreuths. Foto: Susanne Monz

Mehr aus der Serie: