Veranstaltungen

Do it! Ein Happening im Forum Phoinix

Es ist Dienstag und das bedeutet Sübkültür-Zeit in der Kämmereigasse 9 1/2. Dieses Mal unter dem Motto: Do it! Ein Happening. Wir haben recherchiert, was dahinter steckt. 

Do it – die unendliche Ausstellung

„Do it“ geht auf den Kurator Hans-Ulrich Obrist zurück und wurde von mehr als 120 Künstlern und Künstlerinnen gestaltet. Erstmalig entstanden 1993 durch den Gedanken, Ausstellungen flexibler und offener zu gestalten, ist „Do it“ seither quer durch die Länder der Welt gezogen. Und gibt Anweisungen. Es geht um Handlungen. Der Ausstellungsbesucher wird zum Künstler. Die Ausführungen selbst werden zur Kunst. „Whatever you do, do something else.“, „When you are walking, stop and smile at a stranger.“ oder „Do something unique that only you and no one else in the world can do. Don’t call it art.“ sind Beispiele dieser Aktionen. Seit 1995 besteht „Do it“ auch als Buch und hat damit zahlreiche Menschen aus ihrem Alltag reißen können.


[adinserter block=“3″]

Do it im Forum Phoinix

Am heutigen Dienstagabend steht das Forum Phoinix ganz in der Tradition dieser Ausstellung. Jeder Besucher und jede Besucherin wird eine Anweisung bekommen. Eine Anleitung etwas zu tun, zu erschaffen, zu denken, der Instruktion den eigenen persönlichen Stempel aufzudrücken. Wichtig dabei ist: es geht nicht um künstlerisches Talent oder einen Wettbewerb. Sondern vielmehr darum gemeinsam etwas zu erschaffen. Und sich in der Reihe derer einzureihen, die „Do it“ überall auf der Welt fortgeführt haben.

Do it – MU artspace

DO IT von MU artspace auf Vimeo.