SpVgg Bayreuth

Englische Woche: Erst Pipinsried, dann Ingolstadt

Am Samstag empfängt die SpVgg Bayreuth den FC Pipinsried im Hans-Walter-Wild-Stadion. Anstoß der Partie gegen den Tabellen-18., der sich nach dem 3:2-Sieg gegen Schalding-Heining im Aufwind befindet, ist um 14 Uhr. In der Regionalliga Bayern belegt die Spielvereinigung derzeit den zehnten Platz.

Für die Altstädter ist es das erste Spiel nach dem sensationellen 2:0-Heimsieg gegen den FC Bayern München II am 10. März. Das Auswärtsspiel am vergangenen Wochenende in Ingolstadt musste witterungsbedingt abgesagt werden. Jetzt steht allerdings der Nachholtermin fest: Gespielt wird bereits am kommenden Mittwoch, 27. März, um 19:30 Uhr in Ingolstadt. Die zweite Mannschaft des Zweitligisten liegt in der Regionalliga Bayern derzeit auf Rang 13.

Lesen Sie auch:

Das sagt Trainer Timo Rost zum Gegner aus Pipinsried:

„Wir freuen uns auf das Heimspiel mit hoffentlich guter Atmosphäre. Pipinsried wird es uns sicherlich nicht leicht machen, sie brauchen die Punkte genauso wie wir. Aber wir werden auch hier nur auf unser Spiel schauen und wollen unseren Fans die nächsten drei Punkte schenken.“

 

 

 

Das sagt Trainer Timo Rost zur aktuelle Tabellensituation:

„Dass die Konkurrenz am letzten Spieltag nicht gepunktet hat, ist natürlich gut für uns. Aber wir schauen erst auf die Tabelle, wenn wir die 40 Punkte voll haben. Hier wollen wir am Samstag den nächsten Schritt machen.“