SpVgg Bayreuth

Englische Woche: SpVgg hofft auf Aufwärtstrend

Schlechter hätte die Saison für die SpVgg Bayreuth nicht starten können. Nach der Auswärtsniederlage in Aschaffenburg mit 0:4 musste sich die Altstadt auch zu Hause Garching mit 1:3 geschlagen geben. In der anstehenden englischen Woche soll das aber nun anders werden.

Verpatzter Ligastart

Schon am Dienstag, 23. Juli, können die Spieler von Timo Rost ihr Können erneut beweisen. Dann geht es für die SpVgg nach Memmingen. Das Ergebnis spielt für Trainer Rost allerdings erst einmal eine untergeordnete Rolle.

Das Ergebnis in Memmingen ist mir erst einmal egal. Wichtig ist mir, wie sich die Mannschaft präsentiert. Wenn die Leichtigkeit wieder da ist, werden wir unsere Punkte einfahren, da bin ich mir sicher.

(Timo Rost über das Spiel in Memmingen)

Speziell bei der Niederlage gegen Garching habe Rost die Lockerheit und Leichtigkeit gefehlt. Genau diese zwei Aspekte seien aber der Schlüssel zum Erfolg.

Timo Rost. Foto: SpVgg Bayreuth.

Dass wir drei Gegentore nach Standards bekommen, ist natürlich heftig. Wir haben uns einige Chancen erspielt, die aber leider fahrlässig verballert. Uns fehlt im Moment die Leichtigkeit und Lockerheit. Das habe ich als Spieler auch erlebt. Davon lassen wir uns aber nicht verrückt machen, wir werden konzentriert weiterarbeiten.

(Timo Rost über die Niederlage gegen Garching)

FC Memmingen

Mit dem kommenden Spiel am Dienstagabend trifft die SpVgg auf den Tabellennachbarn. Der FC Memmingen hatte bisher ähnliche Probleme und startete mit zwei Niederlagen und Platz 16 in die Saison 2019/2020.

Die Partie gegen den FC Memmingen beginnt am Dienstag um 19:30 Uhr.