Nachrichten

Erstes 4DX-Kino Deutschlands: Bayreuths neues Kinoerlebnis im Test

Deutschlands erster 4DX-Kinosaal öffnet am Donnerstag seine Türen. Das Schöne für Bayreuth: Er steht direkt in der Wagnerstadt. bt-Redakteur Frederik Eichstädt hat kurz vor der Premiere auf einem der Sessel Platz genommen und das neue Kinoerlebnis getestet. Das Video dazu finden Sie über dem Text. 

Die neusten Filme erleben

Im Kinosaal 4 werden im Bayreuther Cineplex Kino künftig aktuelle Blockbuster im 4DX-Format gezeigt. Das bedeutet, dass Zuschauer künftig die neusten Kinofilme mit allerlei Spezialeffekten im Kinosaal sehen können. Dafür sorgen unter anderem Nebelmaschinen, in alle Richtungen bewegliche Sitze oder Duftsprüher.

Lesen Sie auch

Los geht es morgen mit dem Soft Opening. Dabei werden die Filme Pets 2, Avengers: Endgame, Men in Black: International sowie Aladdin gezeigt. Am 3. Juli feiert das neue Konzept mit den Filmen Spider Man: Far from Home und Annabelle 3 dann seine offizielle Eröffnung. 

Die Sitze im 4DX-Kino. Foto: Susanne Jagodzik.

Kino als Abenteuer

Der Hauptanreiz für die Kino-Innovation in Bayreuth liegt darin, den potentiellen Zuschauern ein neues Kinoerlebnis bieten zu können. Dabei soll sich der Besuch im Cineplex wieder mehr von Streaming-Anbietern wie Netflix und Co. abheben. Denn während man Zuhause problemlos reguläre Filme sehen kann, kann nur das Kino auch das 4DX-Erlebnis bieten. Dabei reagiert das Kino auch auf den dynamischen Markt und möchte das Kino zu einem Abenteuer machen das junge Leute ähnlich ansprechen kann, wie Escape Rooms oder ähnliche Trends. Für eine Vorstellung im 4DX-Saal müssen Kinobesucher einen Aufpreis von 6 Euro pro Ticket hinnehmen.

Der Platz neben Geschäftsführer Michael Thomas ist noch frei. Foto: Susanne Jagodzik.

Ein Trip nach Fernost öffnet die Augen

Um das möglich zu machen, hat die Thomas Filmtheater GmbH eine Dreiviertel Million Euro in die Hand genommen. Die Idee entstand letztes Jahr, als die Familie Thomas in Korea gewesen ist. Der Trip in die Kinos in Fernost, habe den Bayreuther Kinobesitzern die Augen geöffnet. Im Rahmen der Reise, kam es dann zum Kontakt mit der koreanischen Firma CJ 4DPlex und den Bayreuthern war schnell klar, dass sie das Konzept ins heimische Cineplex-Kino bringen wollten. 

Die Effekte der jeweiligen Filme werden von den koreanischen Spezialisten jeweils explizit auf die Blockbuster zugeschnitten, um jeden Film zu einem einzigartigen Erlebnis zu machen. Seit 2009 schafft CJ 4DPlex wöchentlich neue 4DX-Filme. In Bayreuth sollen pro Tag mindestens drei verschiedene Filme im neuen Format gezeigt werden, um alle Geschmäcker bedienen zu können. Trotz der Kosten für das neue immersive Filmerlebnis, bestehen die Aufstockungspläne des Cineplex weiterhin.