Nachrichten

Es werde Elektro! Sieben neue E-Zapfsäulen für Bayreuth

Bayreuth macht ernst: In Kürze gibt es sieben neue elektrische Zapfsäulen. Vier davon sind bereits jetzt verfügbar. Damit schreiten die Stadtwerke Bayreuth in Sachen Elektromobilität voran.

„Lange Zeit waren E-Autos auf unseren Straßen Exoten, weswegen die Ladesäulen oft verwaist waren – doch das ändert sich aktuell“, so Jürgen Bayer, Geschäftsführer der Stadtwerke Bayreuth. „Wir hoffen, dass unser Engagement die Elektromobilität in unserer Region voranbringt. In Bezug auf die Verkehrswende wäre das ein wichtiger Schritt – vor allem, weil man an unseren Ladesäulen umweltfreundlichen Ökostrom tankt.“

Die Standorte der Zapfsäulen

Die vier bereits verfügbaren Ladestationen sind in der Opernstraße, der Jahnstraße, der Bürgerreuther Straße und der Friedrich-Puchta-Straße zu finden. Zwei weitere werden in Kürze installiert: Am Sportpark und am Luitpoldplatz. Darüber hinaus wird Anfang des neuen Jahres eine weitere E-Ladesäule neben dem Parkplatz Am Sendelbach angebracht.

Insgesamt gibt es bislang 17 Ladestationen in Bayreuth. Mit den neuen Zapfsäulen, betreiben die Stadtwerke fast die Hälfte davon.

„Damit ist Bayreuth, auch im Vergleich mit anderen größeren Städten, gut aufgestellt.“ (Jürgen Bayer, Stadtwerke Bayreuth)

Oberbürgermeisterin Merk-Erbe sieht der E-Mobilität ebenso positiv entgegen. „Auch wenn im Moment Autos mit Verbrennungsmotor deutlich überwiegen, bin ich sicher, dass der Anteil der E-Autos mittelfristig deutlich zunehmen wird“, äußerte sie sich diesbezüglich.