Anzeige


NachrichtenPolizeibericht

Familienmitglied hört lauten Knall – Mitten in der Nacht bricht in der Garage Feuer aus

In der Nacht zu Freitag (10. Januar 2020) hat eine Doppelgarage in Kulmbach im Stadtteil Petzmannsberg gebrannt. Zwei Autos und die Garage standen im Vollbrand.

Traumberuf Feuerwehrmann: So sieht es hinter den Kulissen der Feuerwehr aus. 

Hoher Sachschaden bei Brand bei Kulmbach

Ein Familienmitglied hörte erst einen lauten Knall, der aus der Garage kam. Kurz darauf wurde der Brand bemerkt. Gegen 0:20 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle die Mitteilung über den Brand der Doppelgarage in der Straße „An den Weinbergen“ in Kulmbach ein. Zunächst brannte ein Opel Astra, jedoch griffen die Flammen auf den daneben geparkten Renault und das Garagengebäude über.

Die etwa 35 Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei waren schnell vor Ort. Die Feuerwehrleute hatten den Brand rasch unter Kontrolle und konnten dadurch ein weiteres Ausbreiten auf das unmittelbar angrenzende Wohnhaus verhindern.

Hoher Schaden wegen Feuer in Petzmannsberg

Glücklicherweise erlitt bei dem Feuer niemand Verletzungen, teilt die Polizei mit. An den beiden ausgebrannten Fahrzeugen und der Garage samt angebauten Wohnhaus entstand ein Schaden von etwa 30.000 Euro. Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die weiteren Ermittlungen zur bislang unklaren Brandursache übernommen.