Anzeige


Nachrichten

Feuer im Kreis Bayreuth: Bewohner von Balkon gerettet – drei Menschen verletzt

Update vom 7. Februar um 11 Uhr: Drei Menschen bei Brand bei Goldkronach verletzt

Drei Bewohner erlitten am Freitagmorgen bei dem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Goldkronach leichte Verletzungen. Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen zur derzeit noch unklaren Ursache des Feuers aufgenommen.

Gegen 8.15 Uhr wählten Anwohner den Notruf, nachdem sie den Rauch in dem Haus in der Straße „Am Stadtwald“ bemerkt hatten. Feuerwehreinsatzkräfte sowie der Rettungsdienst und Polizeibeamte kamen zum Einsatzort.

Der Feuerwehr gelang es, mehrere Bewohner, teilweise vom Balkon, aus dem stark verqualmten Anwesen zu holen. Anschließend überprüften die Einsatzkräfte sämtliche Wohnungen. Der Rettungsdienst brachte drei Bewohner mit einer leichten Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Nach ersten Erkenntnissen brach das Feuer im Bereich der Heizung im Keller des Mehrfamilienhauses aus. Der Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden, teilt die Polizei mit. Kriminalbeamte aus Bayreuth nahmen vor Ort die Ermittlungen auf.

Die Erstmeldung der Polizei um 9 Uhr: Dichte Rauchwolken über Goldkronach

Die Polizei meldet in einer Erstmeldung, dass die Feuerwehr in Goldkronach im Landkreis Bayreuth bei einem Einsatz ist. Ein Wohnhaus soll dort in Brand geraten sein. Der Brand soll gegen 8:30 entdeckt worden sein, meldet die Polizei in der Erstmeldung.

Feuer in Wohnhaus im Kreis Bayreuth

Am Freitag (7. Februar 2020) ist in Goldkronach ein Feuer ausgebrochen. In einer Erstmeldung der Polizei heißt es, dass eine Heizung in Brand geraten sein soll. Auf Nachfrage des bt erklärt ein Sprecher der Polizei Land, dass es sich wohl um keinen Vollbrand handelt. Sobald es weitere Informationen gibt, wird dieser Beitrag aktualisiert.