Polizeibericht

Feuer nach Blitzeinschlag

Kulmbach. Gegen 19 Uhr schlug ein Blitz in einen circa 30 Meter hohen Baum ein, welcher hierdurch im Inneren zu brennen begann. Die Löscharbeiten gestalteten sich für die Feuerwehren aus Kulmbach und Höferänger sehr schwierig.

Um den Feuer Herr werden zu können, musste der Baum gefällt werden. In der Nähe geparkte Fahrzeuge mussten zunächst von der Feuerwehr umgesetzt werden um die Fällung des Baum gefahrenlos durchführen zu können. Der Einsatz der 31 Feuerwehrmänner dauerte rund drei Stunden an, für diese Zeit musste die Ziegelhüttener Straße in Kulmbach komplett gesperrt werden.