Anzeige

Polizeibericht

Freilaufender Hund attackiert Mann in Kulmbach: 27-Jähriger muss ins Krankenhaus

Nahe der Dr.-Stammberger-Halle in Kulmbach wurden am Samstagabend ein 27-jähriger Kulmbacher und sein Hund von einem freilaufenden Bullterrier angegriffen und verletzt. Das berichtet die Polizei.

Freilaufender Hund verletzt Mann in Kulmbach

Der Bullterrier war zuvor Unweit des Tatorts von der 39-jährigen Hundebesitzerin von der Leine gelassen worden, teilt die Polizei mit. Der junge Mann erlitt eine Bisswunde an der rechten Hand und wurde zur weiteren Behandlung ins Klinikum Kulmbach gebracht. Gegen die Hundebesitzerin wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.