medi bayreuth

Gerüchteküche: Ex-NBA-Profi soll zu medi bayreuth wechseln

Glaubt man diversen Basketballseiten im Internet, steht medi bayreuth vor einer spektakulären Neuverpflichtung. Demnach soll Shooting Guard Charles Cooke aus den USA nach Bayreuth wechseln.

Zwischen NBA und G-League

Wie Sportando zuerst berichtete, stehe der 25-jährige vor einem Wechsel zu den Heroes of Tomorrow. Der Amerikaner spielte zuletzt in der NBA-Nachwuchsliga G-League für Sioux Falls Skyforce. Dazu stand er auch bereits in der NBA für die New Orleans Pelicans auf dem Feld. Im Oktober 2018 stand er zudem in einem Freundschaftsspiel für das NBA-Team Miami Heat auf dem Platz. Dort wurde er jedoch vier Tage nach Vertragsabschluss wieder entlassen.

Daten

In der G-League kam der Shooting Guard im Durchschnitt auf 14,4 Punkte, 4,0 Rebounds und 2,3 Assists pro Begegnung bei 40 Einsätzen. In der NBA stand er 13 Mal auf dem Feld. Für die New Orleans Pelicans erzielte er dabei im Durchschnitt 0,5 Punkte, 0,2 Rebounds und 0,1 Assists bei einer durchschnittlich Spielzeit von annähernd drei Minuten pro Partie.

Das sagt medi bayreuth

Im Lager der Heroes of Tomorrow hüllt man sich derzeit zur Personalie noch in Schweigen.

Es gibt heute nichts zu verkünden. Wir verkünden Transfers grundsätzlich erst, wenn ein Vertrag von beiden Seiten unterschrieben wurde.

(Sven Ammon, Sprecher von medi bayreuth)