Anzeige


Polizeibericht

Gestohlenes Auto bei Bayreuth gestoppt

In der Nacht auf Samstag (25.01.2020) hat die Polizei bei Bayreuth ein Auto gestoppt. Der neuwertige Nissan Qashqai wurde in Polen als gestohlen gemeldet.

Ein Mann hat in einer Metzgerei eine Pistole gezogen und Bargeld gefordert.

Polizei in Polen ermittelt

Der 33-jährige Fahrer war mit drei Mitfahrern Richtung München unterwegs. Sowohl er, als auch die anderen Autoinsassen erklärten, dass sie sich das Auto von einem Bekannten geliehen hätten. Sie würden nämlich auf einer Baustelle in Deutschland arbeiten wollen. Alle vier konnten aber nicht sagen, wem genau der Wagen gehört. Deswegen durften sie ihre Fahrt nicht fortsetzen. Die Polizisten stellten das Auto sicher und ließen es zum Verwahrplatz schleppen. Die weiteren Ermittlungen übernehmen die Behörden in Polen, weil der Diebstahl im Ausland begangen wurde.