Nachrichten

Hans-Walter-Wild-Stadion: Neue Gegentribüne fertiggestellt!

Die Sanierung des Hans-Walter-Wild-Stadions schreitet weiter voran. In diesen Tagen wird der Neubau der überdachten Stehtribüne an der Gegengeraden abgeschlossen. Rund 1,4 Millionen Euro hat die Stadt in das Projekt investiert.

Die Tribüne selbst wurde aus Stahlbeton gefertigt. Die Außenhülle und das Dach bestehen aus einer Stahlkonstruktion mit Blechabdeckung. Der Bau wurde in nicht einmal sechs Monaten Bauzeit, einschließlich der Beleuchtung und Elektroinstallation realisiert. Insgesamt fasst die neue Tribüne 1.500 Zuschauer. Zum Abschluss werden kommende Woche nun noch das Trapezblech fertiggestellt sowie die Geländer und Wellenbrecher montiert. Zum Jahresanfang 2019 kann die Tribüne dann genutzt werden.

Der Bau der neuen Stehtribüne schließt einen weiteren Schritt des Sanierungsprogramms des Hans-Walter-Wild-Stadions ab. Bereits im vergangenen Jahr wurden Laufbahn und die sonstigen Leichtathletik-Sportanlagen erneuert. Zudem wurde ein Abwasserkanal im Bereich der alten Stehtribüne verlegt und saniert.

Ähnliche Artikel

Close