Polizeibericht

Heftiger Unfall: Feuerwehr muss Verletzte aus Auto schneiden

Unfall in Kulmbach: Am frühen Donnerstagabend (21. November 2019) touchierte ein 20-Jähriger aus Mainleus mit seinen Audi ein am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparktes Auto. Die Polizei gibt Unachtsamkeit als Grund für den Unfall an. Durch den Aufprall des Unfalls in Kulmbach wurden beide Insassen verletzt.

Kulmbach: Feuerwehr muss Dach abschneiden

Aufgrund des Verletzungsbildes war eine Bergung durch die Feuerwehr notwendig. Hierzu wurde das Dach von dem Fahrzeug abgetrennt. Die Forstlahmer Straße war für die Bergung der Verletzten für rund eine Stunde gesperrt. Bei einem anderen Unfall konnte eine Kreuzung in Hof nur einspurig befahren werden. Dort sind zwei Lastwagen ineinander gekracht.

Beide Verletzten wurden im Anschluss ins Klinikum Kulmbach gebracht. Nach ersten Erkenntnissen können  schwerwiegende Verletzungen ausgeschlossen werden, teilt die Polizei mit. Der Schaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 10.000 Euro.