Bayreuth Tigers

Henry Martens verlängert Vertrag

Der Verteidiger Henry Martens verlängert seinen Vertrag für die kommende Saison bei den Bayreuth Tigers. Seit dem Vorjahr ist er im Kader, zuvor war er bei den Heilbronner Falken aktiv. Mit über 750 Einsätzen im Profibereich zählt er zu den erfahrensten Spielern im Bayreuther Team.

Henry, schön, dich weiter im Trikot der Tigers zu sehen. Was hat den Ausschlag gegeben, deinen Vertrag in Bayreuth zu verlängern?

Henry Martens: In der Mannschaft und im Umfeld des Vereins passt einfach alles. Es macht Spaß hier zu spielen.

Waren es ausschließlich sportliche Gründe?

Henry Martens: Nicht nur. Wie gesagt, stimmt es im Umfeld, auf der Geschäftsstelle und so weiter. Das Gesamtpaket passt einfach. Zudem gefällt es uns sehr gut in Bayreuth. Als das Angebot kam, bespricht man sich natürlich. Aber auch meine Frau konnte sich gleich vorstellen, in Bayreuth zu bleiben.

Der Anfang der Saison war, nach einer Niederlagenserie, sehr schwierig?

Henry Martens: Ja, sicher. Wir mussten hier aber mit 15 neuen Jungs antreten. Das dauert natürlich auch etwas, bis man sich findet. Das weiß man natürlich auch im Vorfeld.

Bist du nicht nervös geworden oder hast deine Entscheidung für Bayreuth damals in Zweifel gezogen?

Henry Martens: Nein, eigentlich nicht. Wenn man gesehen hat, wie wir gespielt haben, war das ja nicht so schlecht oder katastrophal. Wir hatten ein bisschen Probleme rein zu kommen und manchmal auch etwas Pech. Wir wussten dann natürlich, dass es ein hartes Stück Arbeit wird, aber ich war immer überzeugt, dass wir da rauskommen werden.

Inzwischen seid ihr auf einem guten Weg, hab euch aus diesem Tief gekämpft und schlagt zum Teil auch die Favoriten der Liga.

Henry Martens: Das ist, wie schon gesagt, nur mit harter Arbeit möglich und mit einem intakten Team. Wir haben gute Jungs im Team und es läuft keiner gegen den Strich, sonst hätten wir das sicher auch nicht schaffen können. Ich denke, dass man das vielleicht auch von außen sehen kann. Natürlich müssen und werden wir hart weiterarbeiten, um mindestens den aktuellen Platz halten zu können.

Am Dienstag habt ihr deinen Ex-Club ohne Punkte nach Hause geschickt. Wie bewertest du das Spiel?

Henry Martens: Es war sicher enger, als es das Ergebnis aussagt. Das erste Drittel hätte auch ganz anders laufen können. Da hat uns Brett mehrfach im Spiel gehalten. Heilbronn ist immer schwer zu spielen, weil die offensiv brandgefährlich sind. Deshalb bin ich froh, dass wir zum ersten Mal diese Saison gewinnen und die wichtigen Punkte hierbehalten konnten.

Interview: Bayreuth Tigers

Ähnliche Artikel

Close