Nachrichten

Sechs Tipps: Hier wird der Frauentag zelebriert

Am Freitag, den 8. März ist Weltfrauentag. Er ist im März 1911 entstanden, als eine Initiative sozialistischer Organisatorinnen, die sich für Gleichberechtigung, das Wahlrecht für Frauen und die Emanzipation von Arbeiterinnen einsetzten. In Berlin ist der 8. März 2019 nun sogar ein gesetzlicher Feiertag. Auch in Bayreuth finden diverse Veranstaltungen statt:

1. Mit den Grünen durch die Stadt

Foto: Bündnis 90 / Die Grünen

Von 14 bis 16 Uhr laden die Landtags-Grünen am Freitag in sieben Städten, in sieben Bezirken auf eine Tour ein, um die Frauen des jeweiligen Ortes zu würdigen. In jeder bayerischen Stadt gab und gibt es Frauen, die in Kunst, Politik, Wissenschaft oder im Geschäftsleben, nicht die Anerkennung bekommen haben, die ihnen zustünde, heißt es in einer Ankündigung. Treffpunkt zur Tour ist in Bayreuth der Busparkplatz an der Wilhelminenaue. Vor Ort wird Tim Pargent sein. Die ersten beiden Besichtigungspunkte werden mit dem Bus angefahren, anschließend geht es zu Fuß weiter.

Wir wollen den Weltfrauentag nutzen, um Bayreuth aus einer anderen Perspektive zu sehen und dabei Frauen aus Vergangenheit und Gegenwart, denen wir viel zu verdanken haben, in den Kontext der Gleichberechtigung einordnen. Denn auch heute sind z.B. in der Politik nicht alle Bereiche gleichberechtigt: Im Bayerischen Landtag liegt die Frauenquote noch bei unter 30 Prozent.

(Tim Pargent, Bündnis 90 / Die Grünen)

2. Netzwerken in der Bürger-Begegnungsstätte

Fingerfood-Bruschetta
Foto: Pixabay

Kennenlernen – Vernetzen – Austauschen: Unter diesem Motto lädt die Gewerkschaft ver.di ab 18 Uhr in die Bürgerbegegnungsstätte am Sendelbach 1 ein. Eingeladen sind alle Bayreuther Frauen und Zugezogene, die Lust haben einen Abend gemeinsam zu verbringen und sich auszutauschen. Geplant sind Kennenlern-Aktionen, Tanz bei Live-Musik und ein Internationales Mitbring-Buffet bestehend aus Fingerfood. Außerdem werden Informationen zu Freizeit- und Familienangeboten in der Region gegeben.

3. Empfang im Rathaus

rathaus-bt-november
Foto: Redaktion

Brigitte Merk-Erbe lädt am Freitag um 15:30 Uhr alle Bürgerinnen zu einem Empfang in den Großen Sitzungssaal des Neuen Rathauses ein. Die Sozialreferentin der Stadt Bayreuth, Manuela Brozat, wird unter dem Titel „Stationen meines Lebens“ den Hauptvortrag des Empfangs gestalten. Die Oberbürgermeisterin, die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, Irene Münch, sowie Brozat werden vor Ort sprechen. Marthe Mazaza Makumba und Dedrita Ndimbani sorgen für die musikalische Umrahmung. Im Anschluss besteht im Foyer die Möglichkeit zum Kennenlernen und zum Austausch von Erfahrungen.

4. Glashaus-Special zum Weltfrauentag

Glashaus Theke
Foto: Glashaus e.V.

Das Glashaus-Team lädt am Freitag ab 11 Uhr zum Kaffeebetrieb mit Infoständen ein. Ab 13 Uhr sind auch Workshops in Kleingruppen geplant. Von 15 bis 17 Uhr folgt eine Diskussionsrunde. Auch für leckere Snacks ist während der Veranstaltung gesorgt. Der Eintritt ist frei.

Wir freuen uns über jeden Menschen der vorbeischaut, unabhängig von Geschlecht, Herkunft oder sexueller Orientierung (oder Meinung zu Feminismus)! Jeder ist herzlich eingeladen und willkommen.

(Glashaus e.V.)

5. Infostand am Stadtparkett

Logo mut
Foto: mut-bayern.de

Die Mut-Partei Oberfranken informiert am Herkulesbrunnen über deren Frauenpolitik, den Gender Pay Gap und zu Gewalt an Frauen bzw. weiteren Missständen in Sachen Gleichberechtigung. Los geht’s um 15 Uhr in der Maximilianstraße.

 

 

6. Reden und spenden

Von 14 bis 18 Uhr laden die Jusos zu einem Infostand auf den Marktplatz ein. Bei Kaffee und Gebäck will der SPD-Nachwuchs mit den Bayreuthern ins Gespräch kommen: Welche Erfahrungen machen Frauen in Bayreuth in Sachen Gleichberechtigung? Wie steht es in Bayreuth um die Gleichstellungsförderung? Außerdem soll es eine Spendenbox geben. Die Spenden gehen an das Frauenhaus Bayreuth.

 

Ähnliche Artikel

Close