Anzeige

Freizeit

Hund Lord wartet im Bayreuther Tierheim sehnsüchtig auf eine neue Familie

Im Tierheim Bayreuth suchen viele Tiere ein neues Zuhause. 32 Hunde, 17 Katzen und 20 Kleintiere warten aktuell im Tierheim auf eine neue Familie.

Sieben kleine weiße Mäuse wollen ihren letzten Lebensabschnitt gerne in einem anderen Zuhause verbringen. Sie kennen bis jetzt nur das Tierheim. Die kleinen Männchen würden sich über weibliche Gesellschaft freuen.

Tierheim Bayreuth: Hund Lord

Lord ist ein lieber Kerl. Wie alt er ist, lässt sich nur schwer schätzen. Die Mitarbeiter des Tierheims schätzen, dass er 2018 oder 2019 geboren wurde. Am 1.Februar 2020 ist Lord im Hofgarten gefunden worden. Die Fundgeschichte ist allerdings seltsam. Eine Frau meldete, dass sie den Hund gefunden habe. Im Hofgarten traf sie sich mit einem Mitarbeiter des Tierheims. Bei Fundtieren werden die Daten des Finders aufgenommen, aber die Frau wollte ihre nicht preisgeben. Schließlich gab sie sie doch an: eine Telefonnummer, eine Adresse und einen Namen. Wie sich später herausstellte, war nichts davon richtig. Angeblich käme die Dame aus München. Ein Mitarbeiter des Tierheims vermutet, dass die Frau eigentlich die Besitzerin war und den Hund loswerden wollte. Aber mit Sicherheit kann er das nicht sagen. Seitdem ist Lord im Tierheim.

Auffällig sind die hellen Vorderpfoten des ansonsten schwarzen Hundes. Foto: Katharina Adler.

Der Hund mit dem glänzenden schwarzen Fell und den hellen Vorderpfoten ist männlich und nicht kastriert. Er ist aufgeweckt, lieb und verspielt. Allerdings braucht er noch viel Erziehung, deswegen braucht er ein Zuhause mit erfahrenen Hundehaltern. Lord ist zwar gechipt, aber nicht registriert. Ein Tier chippen zu lassen bringt nichts, wenn es nicht auch registriert ist. Der Tierarzt vermittelt die Daten nicht weiter, dass heißt jeder Tierhalter muss sich selbst um die Registrierung kümmern. Wenn ein Fundtier ins Tierheim kommt, wird dort immer überprüft, ob das Tier gechipt oder tätowiert ist. Dann ruft einer der Mitarbeiter bei “Tasso” an, um herauszufinden, wem das Tier gehört, damit es schnellstmöglich wieder zu seinen Besitzern kommt. Bei “Tasso” können Tiere kostenlos registriert werden.

So sieht ein Antrag für die Registrierung bei Tasso aus. Foto: Katharina Adler.
Name:Johnny
Geschlecht:männlich
Alter:Geboren am 11.06.2015
Das mag ich:Ich liebe es meine Spielsachen zu verstecken, spazieren zu gehen und dich ganz für mich alleine zu haben.
In dieser Umgebung fühle ich mich wohl:Ich wünsche mir ein Haus mit einem großen Garten, damit ich viel Platz zum toben habe.
Verträglichkeit mit anderen Tieren:Wenn ich beim Gassi gehen einen anderen Hund sehe, habe ich eigentlich kein Problem mit ihm. Zumindest wenn er mir sympathisch ist. Aber einen anderen Hund im Haushalt mag ich nicht so gerne. Ich brauche deine ganze Aufmerksamkeit für mich allein.
Krankheiten:Ich bin kerngesund.
Das muss man noch wissen:Im Haushalt sollten keine Kinder leben. Außerdem wäre es nicht schlecht, wenn du mit mir in die Hundeschule gehen würdest. Ich will gefordert werden. Außerdem musst du mir zeigen, dass du der Boss bist.