Freizeit

„I am Mother“: Sci-Fi-Thriller in der Sneak-Preview

Fans von Science-Fiction und Robotern sollten unbedingt in die neue Folge des Sneak-Casts reinhören. Am Montag lief in der Sneak im Cineplex Bayreuth nämlich „I am Mother“.

Wie jede Woche haben auch diesmal Studenten der Medienwissenschaften in ihrem Podcast über den gezeigten Film gesprochen. Eine kurze Version gibt es exklusiv für das Bayreuther Tagblatt, eine lange Version auf dem Dispositiv Blog.


Gezeigt wurde der Film „I am Mother“:

Es sprechen: Christian Renner, Lilly Kühn, Patrick Fleischer, Dominik Klusacek und Max Hörner.


Darum geht’s:

Nachdem die Menschheit fast gänzlich ausgestorben ist, soll die Erde durch ein besonderes Programm neu bevölkert werden. Dafür wird eine neue Generation in einem unterirdischen Bunker durch einen freundlichen Roboter namens „Mutter“ großgezogen. „Tochter“ (Clara Rugaard) ist eine von den Kindern, die seit jeher abgeschirmt von der Außenwelt nur mit „Mutter“ Kontakt hat. Doch dann erscheint eine blutbesudelte Frau (Hilary Swank) auf der Bildfläche und behauptet, das sei nur die halbe Wahrheit über das Schicksal der Menschheit. Allein schon das Erscheinen der Frau stellt das Weltbild des jungen Mädchens vollkommen infrage. Kann es vielleicht sein, dass „Tochters“ bisher einzige Vertrauensperson es gar nicht so gut mit ihr meint, wie angenommen? Für sie scheint die Zeit gekommen, sich ihrer „Mutter“ zu stellen und so ihre wahre Bestimmung herauszufinden.


Der offizielle Trailer zum Film:


Hier gibt’s die bisherigen Tracks zum Nachhören: