Anzeige


Freizeit

In Bayreuth gibt es jetzt Pizza mit Aktivkohle

Schwarze Pizza? Der Teig muss doch bestimmt verbrannt sein. Nein, stimmt nicht – es handelt sich um Aktivkohle-Teig. Der Trend, der eigentlich aus den USA kommt, ist jetzt auch in Bayreuth angekommen. Im Holzofen in Bayreuth kann man den schwarzen Pizzateig probieren.

Vor kurzem haben die bt-Leser auch über die beste Pizza Bayreuths abgestimmt. Das Ergebnis gibt’s hier.

Aktivkohle-Pizza beim Holzofen in Bayreuth

Im Holzofen kann man jede beliebige Pizza mit dem Aktivkohleteig bestellen. “Der Geschmack unterscheidet sich eigentlich nicht von dem eines normalen Pizzateiges. Aber er ist fluffiger”, beschreibt André Klose den Teig. Außerdem sei die Aktivkohle gut für das Wohlbefinden, so der 54-Jährige.

André Klose bietet im Holzofen Bayreuth auch Pizzateig mit Aktivkohle an. Foto: Susanne Monz

Darum ist Aktivkohle gesünder

Aktivkohle wird aus Pflanzen gewonnen und entsteht bei der Verbrennung von Holz und anderen pflanzlichen Materialien. Ihr wird nachgesagt, dass die Aktivkohle Giftstoffe bindet, aufnimmt und diese aus dem Magen leitet. Dadurch soll die Pizza leichter verdaulich sein.

Gutschein für Holzofen Bayreuth zu gewinnen

Für alle, die Lust haben einmal die Aktivkohle-Pizza auszuprobieren, verlost das bt gemeinsam mit dem Holzofen einen 50-Euro-Gutschein. Einfach unter dem entsprechenden Facebook-Post des bt kommentieren, welche Zutat auf jeden Fall auf die Pizza muss.

(Das Gewinnspiel endet am Freitag, den 31. Januar 2020 um 12 Uhr.)