Anzeige


Nachrichten

In welchen Filmen Bayreuth zu sehen ist

Bayreuth ist nicht nur für Bewohner und Besucher eine der schönsten fränkischen Städte: hier wurden schon einige Filme gedreht. Hier gibt’s einige der bekanntesten Werke, in denen Bayreuth zu sehen ist.

Rubinrot in Bayreuth

Zwei der bekanntesten Dreharbeiten waren wohl die Buchverfilmungen von Rubinrot und Smaragdgrün. Die Ludwigstraße mit den historischen Bauwerken hatte es den Filmemachern angetan. Das besondere dabei ist, dass Bayreuth dabei in die Rolle von London schlüpft. Außerdem wurden einige Szenen im Markgräfin Wilhelmine Gymnasium gedreht. 

Franken-Tatort in Bayreuth

Vielen Fans des Tatorts dürfte er noch in Erinnerung sein. Im vergangenem Jahr wurde der Tatort aus Bayreuth ausgestrahlt. Am 24. Februar 2019 lief „Ein Tag wie jeder andere“. Groß in Szene wurden vor allem das Opernhaus, die Universität Bayreuth und das Landgericht gesetzt. Ansonsten gibt es kleinere kurze Einblicke in die Stadt, die Bayreuther erkennen.

Er ist wieder da

Die Buchverfilmung hat eine Szene, die in Bayreuth spielt. Der Film-Hitler sitzt in der Bayreuther Innenstadt. Dort zeichnet er Passanten. Im Film zeichnet Hitler einen Mann in Häftlingskleidung, weinend, hinter Stacheldraht. Er überreicht einem Mann das Bild und sagt: „Das sind die Tränen, die Sie dort weinen werden.“ Der Film wurde am 8. Oktober 2015 veröffentlicht.

Farinelli, il Castrato

Ein Film über Gesang, den berühmten Kastraten Carlo Broschi, wurde im Markgräfischen Opernhaus in Bayreuth gedreht. Dieser Film erhielt 1995 sogar einen Golden Globe als bester fremdsprachiger Film. In dieser Kategorie war Farinelli, il Castrato sogar für einen Oscar nominiert.

Vorwärts immer

Die Kino-Komödie mit Josefine Preuß wurde teilweise in Bayreuth gedreht: und zwar in der Stadthalle. Vier Tage wurde dort gedreht. Der Film handelt von den letzten Tagen der DDR, Erich Honecker will einen Aufstand blutig beenden – allerdings ist dort auch seine Tochter. In dem Film gibt es auch einige Theaterszenen, die allesamt in Bayreuth gedreht wurden. Am 12. Oktober 2017 startete dann der Film in den Kinos.