Veranstaltungen

Jetzt anmelden für den Game Jam an der Uni

In einer Woche steigt an der Uni Bayreuth der Global Game Jam. Was das ist und wer mitmachen kann erklären wir hier.

Das ist ein Game Jam

Innerhalb von meistens ein bis drei Tagen muss hier ein Spiel entwickelt werden. Von der Planung, über die Erstellung von Grafiken, das Aufnehmen der Musik und die Programmierung werden hier alle nötigen Schritte im kleinen Rahmen gemacht. In kleinen Gruppen wird zu einem vorgegebenen Thema einfach losgelegt. Die fertigen Spiele sind klein, glänzen dafür aber häufig mit innovativen Ideen. Einige Game Jam-Spiele werden später sogar weiterentwickelt und verkauft. 2016 kam mit Superhot ein ehemaliges Game Jam-Projekt auf den Markt, in dem die Zeitmanipulation die zündende Idee war. Superhot wurde mit mehr als 230.000 Dollar auf der Crowdfunding Plattform Kickstarter, von über 10.000 Unterstützern finanziert. Bei einem Game Jam können also aus guten Ideen, große Projekte werden.

Darum global

Die Teilnehmer des Global Game Jam haben es sich zur Aufgabe gemacht, an einem festen Termin überall auf der Welt gleichzeitig Jams zu veranstalten, also Treffen, bei denen gemeinsam getüftelt wird. Letztes Jahr gab es in über 100 Ländern mehr als 40.000 Teilnehmer. 

Das hat Bayreuth damit zu tun

Die Studiengänge Medienwissenschaft und Informatik der Universität Bayreuth sowie das Betriebswirtschaftliches Forschungszentrum für Fragen der Mittelständischen Wirtschaft (BF/M) sind auch dieses Jahr wieder vertreten. Die Medienwissenschaftler stellen die Räume zur Verfügung.

Nicht nur für Computer-Freaks

Vom 25. bis zum 27. Januar können so alle Spielebegeisterten selbst Hand anlegen. Die technische Ausstattung sowie Verpflegung werden gestellt. Wer technisch nicht so affin ist, kann auch ein Brett- oder Kartenspiel entwickeln. Nach getaner Arbeit präsentieren alle Gruppen ihre fertigen Projekte.

So kann man mitmachen

Neugierig geworden? Erst Ende letzten Jahres bewiesen vier Studenten der Uni Bayreuth, dass es nicht gleich tausende Dollar Budget braucht um eine Game Jam Idee weiter zu entwickeln. Ihr Spiel Reblob ist mittlerweile im Google Play Store für Android Geräte erhältlich. Einen Bericht des bt dazu findet ihr hier.

Interessierte können sich noch bis Samstag, 19. Januar online anmelden. Die Anmeldung und weitere Informationen sind unter https://gamejam.uni-bayreuth.de/ verfügbar. Vorwissen ist nicht notwendig.


Text: Tobias Eichhorn