Polizeibericht

Joints für drei

A9/PEGNITZ. Am späten Donnerstagabend wurden drei junge Männer durch Beamte der Verkehrspolizei Bayreuth in ihrem VW Polo mit Nürnberger Zulassung an der Rastanlage Fränkische Schweiz-Ost kontrolliert, als diese gerade auf dem Weg nach Hof waren. Schon beim Herantreten an das Fahrzeug konnten die Beamten starken Marihuana-Geruch wahrnehmen.

Dennoch leugneten die Insassen anfangs, Marihuana konsumiert oder dabei zu haben. Der 21-jährige Beifahrer aus Fürth wollte sich zudem gerade einen Joint drehen und versuchte noch unmittelbar vor der Kontrolle noch schnell das Betäubungsmittel verschwinden zu lassen. Bei dem 19-jährigen Mitfahrer aus Hessen sowie beim 20-jährigen Fahrer aus Nürnberg konnten bei der anschließend durchgeführten Durchsuchung jeweils geringe Mengen an Marihuana aufgefunden und sichergestellt werden.

Alle drei Beteiligten wurden wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz angezeigt. Gegen den Fahrer wird zudem noch wegen der Fahrt unter Drogeneinfluss ermittelt. Eine Blutentnahme im Krankenhaus war die Folge. Die Fahrt endete somit in Pegnitz.

Ähnliche Artikel

Close