Anzeige


Polizeibericht

Jugendliche (16) bei Unfall schwer verletzt – Fahrer (18) vermutet Sekundenschlaf

Zwei Schwerverletzte und Schaden von 10.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich auf der Kreisstraße zwischen der B173 und Lippertsgrün im Raum Naila ereignete.

Auf der A9 hat ein Mann (22) die Kontrolle über sein Auto verloren. Er war mit 190 km/h unterwegs.

Auto fährt bei Naila einfach geradeaus

Kurz vor Mitternacht des zweiten Weihnachtsfeiertages (26. Dezember 2019) war ein 18-jähriger Autofahrer in Richtung Lippertsgrün unterwegs. In einer leichten Rechtskurve ist er dann einfach geradeaus weitergefahren, teilt die Polizei mit.

Nach 60 Metern Fahrt auf der Grünfläche prallte er gegen einen Baum. Der Fahrer und seine 16-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt in Kliniken eingeliefert. Bei der Unfallaufnahme schilderte der Fahrer, dass vermutlich ein Sekundenschlaf die Ursache für das Abkommen von der Fahrbahn war.