Anzeige
Polizeibericht

Keller in Oberfranken steht nachts in Flammen

Am späten Sonntagabend (22.3.2020) hat ein Keller eines Mehrfamilienhauses in Hof gebrannt. Warum das Kellerabteil plötzlich in Flammen stand, ist derzeit noch unklar. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen.

Schaden im fünfstelligen Bereich

Gegen 22:15 Uhr informierte ein Anwohner die Einsatzkräfte per Notruf über den Brand. Ein Kellerraum des Anwesens im Pinzigweg stand in Flammen. Die Feuerwehr war schnell vor Ort und brachte alle Bewohner sicher ins Freie. Es gab keine Verletzten. Die Einsatzkräfte brachten den Brand schnell unter Kontrolle und löschten ihn schließlich vollständig. Ein Kellerabteil brannte teilweise aus. Doch auch der restliche Keller wurde, vor allem durch Ruß im Deckenbereich, in Mitleidenschaft gezogen. Dadurch entstand ein Schaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Eine Frau ist bei einer Explosion im Fichtelgebirge am Kopf verletzt worden.