Nachrichten

Klimaprotest in Bayreuth: „Hurra, diese Welt geht unter!“

Ein kalter Nieselregen fällt vom Himmel. Vor dem Herkulesbrunnen in der Maximilianstraße haben sich etwa 200 Demonstrierende eingefunden. Darunter befinden sich viele Schüler und Studenten. Daneben stehen aber auch einige deutlich ältere Menschen mit entschlossenen Gesichtern im Regen. Viele tragen Kapuzen oder Regenschirme, während sie ihre Schilder in die Luft halten. Abwechselnd werden Sprechchöre und Lieder angestimmt. Rufe wie „Kohlestopp, hopp, hopp, hopp!“ oder „What do we want? Final Justice. When do we want it? Now!“ schallen immer wieder durch die Reihen.

„Wir sind hier, wir sind nass. Wir machen das hier nicht zum Spaß!“

Im Rahmen der „Fridays for Future“-Protestmärsche demonstrieren die Menschen hier für den Klimaschutz. Mit Hilfe eines Megafons richten auch einzelne Protestierende ihre Worte an ihre Mitstreiter. Die Demonstranten sind sich einig und beziehen klar Stellung. Sie sind gegen Kohlekraft und Atomenergie. Um das zu verdeutlichen singen die Schüler und Studenten auch immer wieder den gesellschaftskritischen Hit der Rapgruppe KIZ mit Henning May.

„Und wir singen im Atomschutzbunker. Hurra, diese Welt geht unter!“
(Protestierende in Bayreuth/KIZ feat. Henning May)

Der Protestmarsch

KIZ feat. Henning May – Hurra, die Welt geht unter

Ähnliche Artikel

Close