SpVgg Bayreuth

SpVgg Bayreuth vs. 1. FC Nürnberg: Tickets erhältlich!

Am 29. Juni kommt es für die SpVgg Bayreuth zu einem echten Highlight. Dabei empfängt die SpVgg Bayreuth die Profis des 1. FC Nürnberg ab 18 Uhr zu einem Testspiel im Hans-Walter-Wild-Stadion.

Die Nürnberger werden zum Spiel in der Wagnerstadt mit ihren neuem Trainer Damir Canadi und der neuen Mannschaft anreisen und sich dort mit den Altstädtern messen. Tickets sind ab sofort auf Eventbrite

Sebastian Kolbe, Schlussmann der SpVgg Bayreuth. Foto: Peter Glaser.

Vergangene Duelle

Früher waren Duelle zwischen der SpVgg Bayreuth und dem 1. FC Nürnberg keine Seltenheit. Insgesamt standen sich die ersten Mannschaften von Oldschdod und Glubb zwölf Mal in Pflichtspielen gegenüber. So zum Beispiel auch am 17. September 1977. Da reisten die Nürnberger als Drittplatzierter zum Tabellenführer der 2. Bundesliga Süd in die Wagnerstadt. 

Auch nach dem Spiel blieb die SpVgg damals am Platz an der Sonne der Tabelle. Durch ein Tor von Bobby Breuer besiegten die Bayreuther den Club mit 1:0. Der Erfolg im Herbst 1977 war einer von zweien der Gelbschwarzen gegen Nürnberg. 

Rund drei Jahre zuvor feierten die Altstädter ihren ersten Pflichtspielsieg gegen den einstigen Rekordmeister. Durch Tore von Breuer, Größler und Brand, siegte Bayreuth mit 3:1 gegen die Mittelfranken. 

Der Kader der SpVgg Bayreuth Ende der 70er-Jahre. Foto: SpVgg Bayreuth / Altstadtkult Museum

Wendepunkt der Saison

Der aktuelle Sportliche Leiter und einstige Torwart der Oldschdod, Wolfgang Mahr, erinnert sich besonders als ein Gastspiel im heutigen Max-Morlock-Stadion. 

 

Früher Torwart, heute Sportlicher Leiter der SpVgg Bayreuth: Wolfgang Mahr. Foto: SpVgg Bayreuth

„Das war eine der heißesten Partien überhaupt. Wir führen auswärts und sind sehr gut im Spiel. Dann werden Breuer und Brand vom Platz gestellt und wir verlieren das Spiel zu neunt doch noch 2:3.“

Die Niederlage gegen den 1. FCN war für die Altstadt damals ein Wendepunkt in der Saison. Vor dem Spiel befanden sich die Bayreuther noch auf Kurs in Richtung Aufstieg, am Ende blieb dem Team nur noch Platz vier in der Tabelle. 

Am 29. Juni ist es dann Zeit für ein weiteres Kapitel. Dann treffen Oldschdod und Glubb wieder aufeinander. Und auch wenn es sich nur um ein Testspiel handelt, wird die Stimmung im Hans-Walter-Wild-Stadion bestimmt wieder sehr gut werden.

Das sagt der Geschäftsführer

Wir freuen uns , dass wir den Club für unser Premierenspiel in der neuen Saison gewinnen konnten. Wir werden den Tag zu einem fränkischen Fußball-Fest machen und wollen uns gemeinsam mit dem 1. FC Nürnberg auf eine hoffentlich erfolgreiche Saison einstimmen.
(Geschäftsführer SpVgg Bayreuth, Mathias Fleischmann)