Anzeige

NachrichtenPolizeibericht

Kreis Bayreuth: 34-Jähriger kann nicht mehr rechtzeitig bremsen – vier Verletzte

Im Kreis Bayreuth hat es auf der B22 in Eckersdorf am Samstagnachmittag gekracht. Beteiligt waren mehrere Autos. Vier Menschen wurden dabei verletzt.

Eckersdorf: Auffahrunfall im Kreis Bayreuth

Am frühen Samstagnachmittag kam es auf der B22 in Eckersdorf zu einem Auffahrunfall. Dabei war eine Autofahrerin in Fahrtrichtung Hollfeld unterwegs. Bei der Abzweigung Eckehartstraße wollte die Frau nach links abbiegen. Aufgrund des Gegenverkehrs musste sie zunächst anhalten. Ein 48jähriger Fiat-Fahrer hinter ihr erkannte dies und blieb stehen, ebenso wie die 21-jährige Fahrerin eines BMW dahinter.

Auto kann nicht mehr bremsen

Wiederum ein Auto weiter hinten fuhr ein Hyundai. Dessen 34-jähriger Fahrer konnte nicht mehr bremsen und fuhr so auf den BMW auf. Dieser wurde dann durch die Wucht des Aufpralls gegen den Fiat geschoben. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro. Der Unfallverursacher selbst blieb unverletzt während vier andere Personen mit leichten Verletzungen in umliegende Krankenhäuser verbracht wurden.

Bei Bad Berneck musste die Feuerwehr eine schwer verletzte Fahrerin aus ihrem Auto befreien.