Polizeibericht

Kulmbach: Reifenstecher schlagen erneut zu

Kulmbach. Erneut wurden mehrere Kulmbacher Opfer eines Reifen-Stechers. Die Polizei ermittelt und bittet nun nach Hinweisen aus der Bevölkerung.

Alle vier Reifen zerstochen

Wie bereits vor rund zwei Wochen mussten mehrere Kulmbacher am Freitagmorgen feststellen, dass an ihren Fahrzeugen die Reifen durch einen Unbekannten zerstochen worden waren. Gegen 06:45 Uhr meldete sich der erste Geschädigte, weil sowohl an seinem Mazda 5 als auch an seinem VW Touran, die beide in der Theodor-Heublein-Straße abgestellt waren, jeweils alle vier Reifen zerstochen waren.

Bereits kurze Zeit später meldete sich ein weiterer Fahrzeugbesitzer, der seinen Audi A3 und seinen Skoda Oktavia am Hundsanger geparkt hatte, dass ebenfalls alle Reifen beschädigt worden sind. Im gleichen Straßenzug wurde zudem ein Renault Clio angegangen und drei Reifen zerstochen.

Betroffen waren außerdem ein Skoda Oktavia am Bergsteig und ein Ford Focus, der auf dem Parkplatz des „Clever Fit“ in der Kronacher Straße, abgestellt war.

Sachschaden im vierstelligen Bereich

Der entstandene Schaden geht auch dieses Mal wieder in die Tausende. Die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung an Kraftfahrzeugen sind am Laufen.

Polizei sucht Zeugen

  • Wer hat in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in der Zeit von 22 Uhr bis 06:30 Uhr im Bereich Theodor-Heublein-Straße, Hundsanger, Bergsteig und auf dem Parkplatz des Fitnesstudio „Clever Fit“ verdächtige Wahrnehmungen gemacht?
  • Wer kann Hinweise auf den unbekannten oder die unbekannten Täter geben?

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Kulmbach unter der Telefonnummer 09221/6090 entgegen.