Anzeige

Polizeibericht

Landkreis Bayreuth: Drei Unfälle in der Nacht zum Freitag

In der Nacht zum Freitag ist es in Eckersdorf und Weidenberg im Bayreuther Landkreis zu drei Unfällen gekommen. Grund war eine nicht angepasste Geschwindigkeit bei glatter Fahrbahn, wie die Polizeiinspektion Bayreuth Land mitteilt.

Eckersdorf: Fahrer bleiben unverletzt

In Eckersdorf rutschte eine 32-Jährige mit ihrem Auto in den Straßengraben. Sie überstand den Unfall unverletzt. Ein 26-Jähriger fuhr dort in der gleichen Nacht gegen ein Fahrzeug, das ordnungsgemäß am Straßenrand in Eckersdorf parkte. Durch den Aufprall, krachte es gegen ein weiteres Fahrzeug, das in der gleichen Reihe abgestellt war. Danach prallte der Unfallverursacher an ein drittes Fahrzeug, bevor er mit seinem Auto zum Stehen kam. Verletzt wurde niemand. Allerdings entstand ein Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro.

Weidenberg: Gegen die Hausmauer geschlittert

Ein Fahranfänger rutsche auf einem Parkplatz in Weidenberg gegen die Hausmauer eines Einkaufsmarktes. Er fuhr mit etwa 30 km/h und wollte eine Linkskurve fahren, wie er selbst angab. Aufgrund der  der überfrierenden Nässe auf dem Parkplatz, hatten die Reifen des Wagens keine Haftung mehr. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 5.000 Euro.

Weitere Meldungen