Anzeige

Polizeibericht

Lkw verursacht Unfall und haut ab – 35.000 Euro Schaden

Am späten Mittwochnachmittag (26.2.2020) hat ein unbekannter Sattelzug bei einem Spurwechsel auf der A93 bei Gattendorf einen Unfall verursacht. Anschließend fuhr er davon ohne sich darum zu kümmern.

Insgesamt 35.000 Euro Schaden

Am Mittwoch fuhr ein Lkw auf der rechten der beiden Fahrspuren. Auf Höhe des Parkplatzes Bärenholz wollte ein 49 Jahre alter Mann mit seinem Sattelzug auf die Autobahn einfahren. In diesem Zuge wechselte der unbekannte Sattelzugfahrer von der rechten auf die linke Fahrspur. Dort fuhr allerdings ein 54-Jähriger mit seinem Mercedes. Der Mercedes-Fahrer musste wegen des unbekannten Lkws stark abbremsen und ausweichen.

Dabei geriet der Mann unter den Sattelauflieger des 49-jährigen Sattelzugfahrers. Der Autofahrer wurde deswegen leicht am Arm verletzt und ins Klinikum nach Hof gebracht. Der unbekannte Sattelzug fuhr davon, ohne sich um den Unfall zu kümmern. Am Mercedes entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro. Den Schaden am Sattelzug des 49-Jährigen schätzt die Polizei auf etwa 5.000 Euro.

Auf der A9 ereignete sich ein Unfall mit mehreren Lkws. Deswegen war die Autobahn stundenlang gesperrt.