Anzeige

Polizeibericht

Mann fährt ohne Geld im Taxi umher und geht ins Café ohne zu zahlen

Ohne Geld ließ sich ein 60-jähriger Mann von einem Taxi durch Hof fahren. Er muss sich nun wegen Beförderungserschleichung verantworten.

Ohne Geld im Taxi

Um 15:30 Uhr setzte sich ein 60-Jähriger in ein Taxi an der Michaelisbrücke in Hof und ließ sich zu einem Geldinstitut fahren, um Bargeld abzuheben. Nach einer Wartezeit von 15 Minuten kehrte der Fahrgast zurück und ließ sich zu einem städtischen Café fahren. Dort konsumierte er für 7,50 Euro. Nachdem der Mann weder Geld für das Taxi hatte, noch für die Zeche im Café, verständigte der Taxifahrer die Polizei.

Betrug in zwei Fällen

Der Mann muss sich nun wegen Betrug in zwei Fällen verantworten. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 57,50 Euro.

Am Dienstagabend erfasste ein Kleintransporter einen 80-Jährigen. Der Mann verletzte sich schwer.