Anzeige


Polizeibericht

Mann will die Wohnung seiner Ehefrau in Brand stecken

Am Sonntagnachmittag (2.2.2020) hat ein 79-Jähriger aus Forchheim versucht, die Wohnung seiner Ehefrau in Brand zu setzen. Hier gibt’s die Einzelheiten.

Mann versucht, Wohnung der Ehefrau in Brand zu setzen

Der Mann und seine 78-jährige Ehefrau bewohnen unterschiedliche Stockwerke in einem Mehrfamilienhaus in Forchheim. Seit kurzem befindet sich das Paar in Trennung. Am Samstag, gegen 8:30 Uhr, soll der Mann, nach den Erkenntnissen der Kripo, versucht haben, ein Feuer im Eingangsbereich der Wohnung der Frau zu entfachen. Dabei war er alkoholisiert.

78-Jährige weiß sich zu wehren

Die Frau konnte das Vorhaben des 79-Jährigen dann selbst vereiteln. so blieb es bei dem Sachschaden in Höhe eines niedrigen dreistelligen Eurobetrages. Die Staatsanwaltschaft Bamberg und die Kriminalpolizei ermitteln nun wegen des Verdachts der versuchten besonders schweren Brandstiftung. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg erging Haftbefehl gegen den Mann, der sich inzwischen in einer Justizvollzugsanstalt befindet.

Am Wochenende eskalierte ein Streit. Beteiligt waren eine Frau, ihr Ex-Mann und der neue Lebensgefährte. Dabei wurde bekannt, dass der neue Partner der Dame kürzlich mit einer Bierflasche auf den Kopf schlug.