Anzeige


Polizeibericht

Mechaniker will Geld sparen – und gefährdet deshalb andere Autofahrer

Ein 45-jähriger Kfz-Mechaniker aus Braunschweig hat am Mittwoch (22.01.2020) versucht, sein neues Trike mit einer interessanten Konstruktion nach Hause zu bringen. Er wollte keinen normalen Anhänger benutzen, um Geld zu sparen.

Ein Zehnjähriger hat vor ein paar Tagen eine E-Zigarette gestohlen.

Nicht zugelassen und versichert

Der Braunschweiger wollte sein neu erworbenes Trike kostengünstig nach Hause bringen. Um keinen Anhänger nutzen zu müssen, versah er das Vorderrad des Trike mit einer Verbindung für eine Anhängerkupplung und hängte das Dreirad an seinen Kleintransporter.

Die ungewöhnliche Konstruktion fiel am Mittwochnachmittag einer Streife der Hofer Verkehrspolizei auf. Bei der Kontrolle stellte sich zudem heraus, dass das Trike nicht zugelassen und nicht versichert war. Deshalb endete die Fahrt am Autohof Berg. Der Sparfuchs musste sich um einen Anhänger für den Weitertransport kümmern. Für diese Aktion bekommt der Mann eine Anzeige.