Nachrichten

Mit gestohlenen Kennzeichen unterwegs

Beamte der Verkehrspolizei hielten am Donnerstagnachmittag einen 28-jährigen Leipziger mit seinem Subaru bei der Ausfahrt Bayreuth Süd an. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass die Kennzeichen des Wagens seit April 2018 als gestohlen gemeldet waren. Der Fahrer gab an, diese in einem Gebüsch gefunden zu haben. Im Zuge der Kontrolle stellte sich zudem heraus, dass der Leipziger nicht im Besitz eines Führerscheins war. Er wurde wegen Kennzeichendiebstahls, Urkundenfälschung, Verstößen gegen das Pflichtversicherungsgesetz und der Abgabenordnung sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Sein PKW sowie die Schlüssel wurden sichergestellt. Danach setzte der Mann seine Reise nach München mit dem Bus fort.

Ähnliche Artikel

Close