Polizeibericht

Mit Promille am Steuer

KULMBACH. Weil sie „beschwipst“ in den Feierabend fuhr, muss eine 59-jährige Kulmbacherin nun für einen Monat auf ihren Führerschein verzichten. Außerdem erwartet sie ein empfindliches Bußgeld.

Kulmbacher Polizeibeamte unterzogen am Montagabend gegen 20:40 Uhr in der Kronacher Straße einen VW einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Hierbei bemerkten sie bei der Fahrerin einen deutlichen Alkoholgeruch. Der Vortest am Kontrollort förderte schließlich einen Wert oberhalb der erlaubten 0,5 Promille zu Tage, so dass die Ordnungshüter die Fahrt der 59-jährigen an Ort und Stelle beendeten.

Nachdem sie eine Blutentnahme über sich ergehen ließ und ihren Autoschlüssel an die Beamten aushändigte, konnte die Alkoholsünderin ihren Weg in den Feierabend zu Fuß fortsetzen. Die Folgen ihres Leichtsinns: Ein Bußgeld von mindestens 500 Euro, ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte in der Flensburger Verkehrssünderkartei.