Anzeige

Polizeibericht

Mopedfahrer (16) flüchtet in Bayreuth mit 120 Stundenkilometern vor der Polizei

Gegen 21 Uhr am Sonntagabend (16.2.2020) flüchtete ein 16-jähriger Mopedfahrer in Bayreuth vor der Polizei. Die Beamten suchen Zeugen.

Mit 120 Stundenkilometern durch Bayreuth

Am Sonntagabend gegen 21 Uhr fuhr eine Polizeistreife auf der Bernecker Straße stadteinwärts. Vor ihnen, an der Ampel der Albrecht-Dürer-Straße, stand dabei ein Moped. Als die Ampel auf grün schaltete, fuhr der Fahrer los und beschleunigte innerorts auf rund 70 Stundenkilometer. Daraufhin nahmen die Polizisten die Verfolgung auf. Der Fahrer beschleunigte jedoch bis auf 120 Stundenkilometer, schneller kann sein Moped nicht fahren.

Am Steuer saß ein 16-Jähriger

An der Einmündung in die Grünewaldstraße bog der Fahrer dann nach links ab. Ein entgegenkommendes silbernes Auto Pkw-Fahrer musste bis zum Stillstand abbremsen, um einen Unfall zu vermeiden. Kurze Zeit später erwischten die Polizisten den 16-jährigen Fahrer dann doch und unterzogen ihm einer Kontrolle. Die Polizei bittet Zeugen, insbesondere den Fahrer des silbernen Autos, sich mit ihr in Verbindung zu setzen.

Im Kreis Bayreuth konnte ein 34-Jähriger nicht rechtzeitig bremsen. Es kam zum Auffahrunfall.