Anzeige


Polizeibericht

Mutter und Tochter klauen in Supermarkt – Hausverbot und Anzeige

Am Mittwochmittag (4. Dezember 2019) wurden eine 60-jährige Marktredwitzerin und deren 34-jährige Tochter in einem Verbrauchermarkt in der Jean-Paul-Straße Marktredwitz von einem Angestellten dabei beobachtet, wie sie diverse Nahrungsmittel in die Handtaschen versteckten und diese so an der Kasse vorbei schleusten.

Mutter in Marktredwitz bereits aus Supermarkt verschwunden

Durch das wache Auge des Angestellten konnte die Tochter gestellt werden. Ihre Mutter war bereits verschwunden. Die gestohlenen Gegenstände hatten einen Wert von etwa 25 Euro. Nach Abschluss der Sachbearbeitung vor Ort wurde die Tochter entlassen.

Ihre Mutter wartete im Eingangsbereich und wurde daraufhin ebenfalls vor Ort als Beschuldigte von der Polizei belehrt. Die Diebinnen erhielten ein Jahr Hausverbot in dem Verbrauchermarkt und obendrein von den Polizisten eine Anzeige wegen Ladendiebstahls.

Ein kurioser Vorfall in Hof: Ein Nackter Mann hat auf einer Brücke getanzt und Müll in den Fluss geworfen.