Polizeibericht

Nach Geldautomatensprengung: Zeugen zum weißen VW-Golf gesucht

Röslau/Wunsiedel. Nach der Sprengung des Geldautomaten in Röslau, am Donnerstag, 1. August 2019, suchen die Kriminalbeamten aus Hof im Rahmen ihrer umfassenden Ermittlungen speziell Zeugen, die den inzwischen sichergestellten, weißen VW Golf in der Zeit vor der Tat gesehen haben.

Am Tattag um 3.45 Uhr sprengten zwei Täter den Geldautomaten in der Bankfiliale in Röslau und ergriffen sofort die Flucht. Kurz darauf stellte eine Streifenbesatzung in Tatortnähe einen weißen VW Golf mit den Kennzeichen aus dem Zulassungsbereich „EU-“ fest, der mit hoher Geschwindigkeit vor den Beamten flüchtete. In einem Waldgebiet nahe des Selber Ortsteils Heidelheim sprangen die Unbekannten aus dem Auto und flüchteten zu Fuß in die Dunkelheit. Um die Mittagszeit und in den Abendstunden des Donnerstages konnten Einsatzkräfte zwei Tatverdächtige festnehmen, die sich inzwischen in Untersuchungshaft befinden.

Den in dem Waldstück zurückgelassenen VW Golf stellten die Kriminalbeamten für Ermittlungen und Spurensicherungsmaßnahmen sicher. Aufgrund weiterer gewonnener Erkenntnisse ist es für die Kripobeamten insbesondere von Interesse, Zeugen im Zusammenhang mit diesem Täterfahrzeug zu finden.

Die Ermittler bitten um Mithilfe:

  • Wer hat den wenige Monate alten, weißen, hochmotorisierten, VW Golf, VII R, mit den Kennzeichen „EU-CC 9000“ vor der Tat am 1. August 2019 bereits in Röslau gesehen?
  • Wem ist dieser VW Golf zuvor in Marktleuthen oder auch im Großraum Wunsiedel aufgefallen?
  • Wer kann sich im Zusammenhang mit einem neueren, weißen VW Golf an verdächtige Personen erinnern?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Hof unter der Tel.-Nr. 09281/704-0 entgegen.