Polizei

Bagger stürzt im Kreis Kulmbach von der Rampe: Fahrer eingeklemmt – Feuerwehr muss ihn befreien

Am Dienstagvormittag (5. Oktober 2021) kam es in Himmelkron im Kreis Kulmbach in Oberfranken zu einem Unfall mit einem Kleinbagger. Dieser stürzte seitlich von einer Rampe, wodurch der Fahrer verletzt wurde.

Im Ortsteil Gössenreuth in Himmelkron im Landkreis Kulmbach wurde ein 74-jähriger Baggerfahrer bei einem Unfall verletzt, teilt die Polizei Stadtsteinach mit.

Der Bagger stürzte aus etwa einem Meter seitlich von einer Rampe, als er von der Ladefläche eines Lastwagens herunterfahren wollte.

Bagger in Oberfranken stürzt seitlich

Der Fahrer benutzte beim Herunterfahren von der Ladefläche zwei Fahrrampen, die an der Ladefläche abgeklemmt werden. An der Baggerschaufel befand sich eine zusätzliche Rüttelplatte. Aus bisher noch nicht geklärter Ursache kam der Bagger auf der Rampe aus dem Gleichgewicht, drehte sich und stürzte laut Polizei aus zirka einem Meter auf den Boden. Im Kreis Bayreuth kippte kürzlich ein Radlader um und der Fahrer wurde eingeklemmt.

Der Baggerfahrer wurde bei dem Unfall eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Führerhaus befreit werden.

Fahrer bei Unfall in Oberfranken leicht verletzt

Bei dem Sturz erlitt der 74-Jährige nach aktuellem Kenntnisstand nur leichte Verletzungen. Er wurde nach Informationen der Polizeiinspektion Stadtsteinach in ein Krankenhaus gebracht.

Um die Bergung des Baggers kümmerte sich die geschädigte Baufirma selbst. Der entstandene Sachschaden werde auf 1.600 Euro geschätzt.