Umwelt

Bayreuth sammelt Müll auf: Dieses vermüllte Gebiet wird am Samstag gesäubert – am Ende gibt es einen Imbiss

Die Wilhelminenaue wurde in den vergangenen Monaten häufiger mit Müll verunstaltet. Am Samstag, 23. Oktober 2021, soll mit einer Müllsammelaktion das Gebiet gesäubert werden.

Bareid baggd’s! So heißt das Motto einer Aktion am 23. Oktober 2021. Die Stadtratsfraktion und der Kreisverband der Grünen laden zu einem Müllspaziergang in Bayreuth ein.

Die Wilhelminenaue soll dabei großflächig von Müll befreit werden.

Vermülltes Gebiet in Bayreuth soll gesäubert werden

Am Samstag um 11 Uhr soll die Aktion in der Wilhelminenaue starten. Treffpunkt ist der Kulturkiosk in der Wilhelminenaue. Der erste Bayreuther „Müllspaziergang“ soll etwa eineinhalb bis zwei Stunden dauern. Erst diese Woche wurde ein Lagerfeuer in der Wilhelminenaue entfacht.

Müllsäcke werden laut der Mitteilung gestellt. Die Teilnehmer werden jedoch gebeten, Handschuhe selbst mitzubringen.

„Nützliche und vergnügliche Aktion“ zugleich in Bayreuth

In der Einladung, die das bt von Grünen-Stadtrat Dr. Klaus Wührl-Struller erreicht hat, ist von einer „nützlichen und vergnüglichen Aktion“ die Rede. Die Idee komme laut der Mitteilung bei vielen Institutionen gut an, darunter das Stadtgartenamt, der Stadtbauhof und der Betreiber des Kulturkiosks Coco Sturm: „Natürlich ist der Kiosk mit im Boot, denn solche Aktionen sind klasse.“

Auch die Familie Zimmer von der Bäckerei Lang befürwortet das Vorhaben. Das rollende Café „Rolant“ der Bäckerei Lang werde am Ende für einen Abschlussimbiss sorgen.