Kultur

Bayreuther Festspiele: 1,5 Millionen Euro zahlt Stadt 2022 – Jubiläum für 2026 in Planung

2026 steht das Jubiläum der Bayreuther Festspiele bevor. Hier gebe es bereits erste Planungen. Für das Jahr 2022 werden von der Stadt 1,5 Millionen Euro als Zuschuss benötigt.

BG-Fraktionsvorsitzender Stephan Müller hatte den Antrag gestellt, dass die Stadt Bayreuth das Jubiläum der Festspiele im Jahr 2026 in angemessener Weise begehen möge. Man solle nicht die Fehler vom Jubiläum 2013 wiederholen, fügte Stefan Specht (CSU) hinzu.

Die Grundsatzidee dazu lautet: Partizipation der Bürger. Die Bayreuther machen eine Ausstellung, die von den Bürgern gestaltet werden solle, erklärte Kulturreferent Benedikt Stegmayer.

150 Jahre Bayreuther Festspiele: Erste Ideen

Mit Katharina Wagner gab es bereits Gespräche. Über die Inhalte will Stegmayer nichts verraten. Ziel der Gespräche sei es, die Festspiele in die Stadt zu bringen. 

„Das Richard Wagner Museum ist der Ankerpunkt“, sagte Stegmayer weiter. Das Wagner-Museum werde konkrete Themeninseln setzen und klare Regeln vorgeben, „zu denen man die Menschen arbeiten lässt“.

Stegmayer sagte allerdings, dass diese Vorgehensweise Risiken mit sich bringe. Für die Verantwortlichen der Stadt gehe es darum, die Partizipation so zu kanalisieren.

Konkret geplant ist ein Konzert mit der Aufführung von Ludwig van Beethovens 9. Sinfonie am 22. Mai 2022 im Markgräflichen Opernhaus. Zu diesem Datum fand vor 150 Jahren eine Aufführung der Beethoven-Sinfonie in Bayreuth statt. Es war der Tag der Grundsteinlegung fürs Festspielhaus und soll nun das Jubiläum einläuten, erklärt Stegmayer.

Bayreuther Festspiele: Finanzierung

Oberbürgermeister Thomas Ebersberger (CSU) kündigte schon jetzt einen finanziellen Engpass an: „Große finanzielle Beiträge seitens der Stadt werden wir uns nicht leisten können.“ Das werde sicherlich eine schwierige Aufgabe bei dem Jubiläum werden.

Konkrete Zahlen und Kosten liegen ohnehin für das Jubiläum noch nicht vor. Stattdessen hat der Kulturausschuss ohne Redebeiträge die Finanzen für die kommende Festspielsaison 2022 zur Kenntnis genommen. 1.573.860 Euro sollen für die Festspiele 2022 ausgegeben werden. So hoch lautet der „Zuschussbedarf“, den die Bayreuther Festspiele GmbH errechnet hat.