Disco

Musikcenter Trockau öffnet wieder: Was geplant ist und was die Betreiber erwarten

Das Musiccenter Trockau im Landkreis Bayreuth öffnet am Samstagabend (2. Oktober 2021) wieder seine „Main Hall“. Das ist nach über einem Jahr Pause geplant.

Eine der beliebtesten Diskos im Landkreis Bayreuth, das Musiccenter Trockau, wird am Samstagabend (2. Oktober 2021) in seiner „Main Hall“ wieder die Tanzfläche eröffnen.

Barbara Stöckel vom Musiccenter gibt dem bt einen Einblick in die derzeitige Stimmungslage. Nach über einem Jahr Zwangspause öffnet die Disko wieder.

Disko im Kreis Bayreuth öffnet: PCR-Tests Grund für Bedenken

In den vergangenen Wochen hatte das Musiccenter Trockau das Glück, seinen Lounge-Bereich in Betrieb nehmen zu können. Dort mussten die Gäste an den jeweiligen Tischen verweilen. Am Samstag wird die Haupthalle zum Tanzen zugänglich sein, die während der Corona-Pandemie geschlossen werden musste. Ministerpräsident Söder verkündete offizielle Regeln für die Öffnungen von Diskotheken in Bayern.

Barbara Stöckel nennt vor allem die verpflichtenden PCR-Tests für ungeimpfte Besucher als Grund für Bedenken: „Dadurch, dass PCR-Tests notwendig sind, geht eben etwas die Spontanität verloren, weil man nicht mehr einfach so zu uns kommen kann. Auf das Ergebnis muss man ja einen Tag warten.“

Bei Stöckel hätten schon potentielle Partygäste angerufen, die keinen Termin für einen PCR-Test bekommen hätten. „Wir hoffen einfach, dass viele schon geimpft sind“, sagt sie.

Nach einem Jahr Corona-Schließung: Trockau macht auf

Am Samstagabend um 21 Uhr wird die Haupthalle des Musiccenters wieder von Partygästen genutzt werden. Man müsse dann zunächst sehen, wie die Situation sich einpendeln wird und wie man die Räumlichkeiten personell abdecken könne. „Wir haben zwar Personal, aber für eine dauerhafte Deckung ist es auf jeden Fall zu wenig“, gibt Stöckel an.

Das könnte Sie auch interessieren: Die Diskos in Bayreuth blieben am Freitag vorerst alle geschlossen. Am Samstag öffnet nur ein Club.

Die letzten Tage seien organisatorisch „schon massiv“ und mit „viel Aufwand“ verbunden gewesen. Stöckel zeigt sich optimistisch zur Wiederöffnung: „Wir freuen uns einfach, dass wir wieder öffnen dürfen und ich glaube, die Leute sind dankbar genug, dass sie sich wieder bewegen können.“