Polizei

Betrunkener Rollerfahrer in Bayreuth gestürzt: muss schwer verletzt ins Krankenhaus

In der Nacht von Donnerstag (7. Oktober 2021) auf Freitag verletzte sich ein betrunkener Rollerfahrer in Bayreuth schwer. Er stürzte und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Wie die Polizei Bayreuth-Stadt mitteilt, kam es Donnerstagnacht (7. Oktober 2021) zu einem schweren Unfall eines Rollerfahrers in Bayreuth.

Der 52-jährige Fahrer war betrunken gestürzt und verletzte sich dabei schwer.

Rollerfahrer in Bayreuth schwer verletzt

Gegen 21 Uhr rief ein Passant bei der Bayreuther Polizei an und meldete einen vermutlich betrunkenen Mann, der mit einem E-Scooter im Stadtteil Insel unterwegs war. Zunächst hätte der Mann seinen Scooter nur geschoben. Der Anrufer begleitete den Betrunkenen bis in den Bereich der Bernecker Straße. Im September hielt die Polizei in Bayreuth geradeso einen betrunkenen Mann davon ab, Fahrrad zu fahren.

In der Bernecker Straße stieg der Unbekannte jedoch plötzlich auf seinen Roller auf und fuhr davon, heißt es im Polizeibericht. Während der Fahndung meldete sich schließlich ein Verkehrsteilnehmer aus der Albrecht-Dürer-Straße. Dort sei der 52-jähriger Rollerfahrer aus Bayreuth gestürzt. Neben Abschürfungen erlitt er außerdem einen Unterschenkelbruch.

Bayreuther Rollerfahrer muss schwer verletzt ins Krankenhaus

Der Rettungsdienst brachte den Mann zur Behandlung ins Klinikum, wo auch eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Er musste außerdem seinen Führerschein wegen Trunkenheit im Verkehr abgeben.