Zuletzt aktualisiert am

Polizei

Bewaffneter Raubüberfall auf Supermarkt in Oberfranken: Täter aktuell auf der Flucht

Am Donnerstagabend (04.11.2021) kam es in Selb zu einem bewaffneten Raubüberfall. Ein junger Mann raubte mit vorgehaltenem Elektroschocker und Messer einen Supermarkt aus.

Wie das Polizeipräsidium Oberfranken in einer Pressemitteilung vermeldet, wurde am Donnerstagabend, 4. November 2021, ein Supermarkt in Selb im Landkreis Wunsiedel in Oberfranken überfallen.

Die Kriminalpolizei Hof fahndet derzeit nach dem unbekannten Täter. Er hätte den Supermarkt mit einem Elektroschocker bewaffnet ausgeraubt.

Selb: Bewaffneter Raubüberfall in auf Supermarkt

Der junge Mann hätte laut Polizei unter Vorhalt eines Elektroschockers in einem Selber Supermarkt Bargeld erbeutet. Konkret handle es sich um einen Laden in der Schillerstraße. Der Überfall spielte sich gegen 20 Uhr kurz vor Ladenschluss ab. Im September gab es einen bewaffneten Raubüberfall in Roth in Mittelfranken.

Dabei hätte der Täter einen dreistelligen Betrag an Bargeld erbeutet und sei anschließend über den Parkplatz in eine unbekannte Richtung geflüchtet.

Die Polizei beschreibt den Täter in der Meldung wie folgt:

  • männlich
  • zwischen 20 und 25 Jahre alt
  • trug eine dunkle Jacke und eine dunkle Hose
  • sowie eine blaue Einmalmaske und
  • eine schwarze Wollmütze

Die Kriminalpolizei Hof sucht derzeit nach Zeugenhinweisen und nimmt diese unter der 09281/7040 entgegen.