Zuletzt aktualisiert am

Großbrand

Bilanz nach Großbrand in Oberfranken: Mehrere Verletzte und Schaden in Millionenhöhe

Am Montag, 8. August 2022, kam es in der Hofer Innenstadt zu einem Großbrand. Nun zieht die Polizei Bilanz.

Montagnachmittag entfachte in der Hofer Innenstadt ein folgenschwerer Gebäudebrand. Dabei kam es zu mehreren Verletzten und einem hohen Sachschaden.

Anzeige

Nun zieht die Polizei in einer Mitteilung an die Presse Bilanz und sucht nach Zeugen.

Bilanz nach Großbrand in Hof

Die Bilanz des Großbrandes in der Hofer Marienstraße ist ernüchternd. Sieben verletzte Personen, davon vier Anwohner und drei Feuerwehrleute, und erheblicher Sachschaden – geschätzt über eine Million Euro.

Glücklicherweise erlitten alle nur leichtere Verletzungen, dennoch zerstörte das Feuer das Heim vieler dort wohnhaften Menschen. Betroffen waren insgesamt vier Gebäudeteile, drei Häuser in der Marienstraße und eines in der Bachstraße, allesamt verbunden über einen Hinterhof, von wo aus der Brand offensichtlich seinen Ursprung fand. Lesen Sie auch: Ausnahmezustand in Oberfranken: Großbrand mit 250 Einsatzkräften




Polizei sucht nach Brandursache: Hilfe von Zeugen erbeten

Die Kriminalpolizei Hof arbeitet derzeit mit Hochdruck an der Ermittlung der Brandursache. Sie wird dabei insbesondere von einer Sachverständigen aus dem Bayerischen Landeskriminalamt unterstützt, die ein Gutachten zur Brandursache erstellen wird. Zudem war bereits am Mittwoch, 10.08. 2022, ein Brandmittelspürhund im Einsatz.

Die Kriminalbeamten bitten Zeugen, die entweder Angaben zur Brandursache machen können oder sogar Video- oder Bildmaterial der Entstehung zur Verfügung haben, sich unter der Tel. 09281/704-0 bei der Kripo Hof zu melden.