Zuletzt aktualisiert am

Coronavirus

Dürfen Bayreuther Apotheken Mitarbeiter an Firmen auf Corona testen?

Ein Schnelltest-Angebot von Bayreuther Apothekern an Unternehmen wurde vor Kurzem gestoppt. Es entstand die Frage, ob die Tests erlaubt seien. 

Eigentlich eine gute Sache, möchte man meinen: Sieben Apotheken aus Stadt und Landkreis Bayreuth schließen sich zusammen und bieten Corona-Schnelltests für die Mitarbeiter von Firmen in der Region an. Ein Leser des bt hatte sich an die Redaktion gewandt, weil dieses Angebot plötzlich gestoppt wurde, „aus rechtlichen Gründen“, wie es hieß. So ist die Geschichte weiter gegangen.

Stopp für Schnelltest-Angebot Bayreuther Apotheken an Firmen: So ging die Geschichte weiter

Wolfgang Bauer, Chef von vier eigenen Apotheken in Bayreuth, hat zusammen mit anderen seines Fachs Mitarbeiter von Betrieben in der Region Bayreuth einmal pro Woche auf Corona getestet. Dann wurde dieses Angebot gestoppt. Aus rechtlichen Gründen.

Das Problem war, dass es sich bei den Testpersonen um Mitarbeiter von Firmen handelt und nicht um Bürger. Letztendlich war es also eine Frage des Geldes. Müssten die Unternehmen nicht in solch einem Fall für die Tests bezahlen?

Juristisches Hickhack um Schnelltest-Angebot von Bayreuther Apotheken an Firmen

„In Schleswig-Holstein“, so erklärt Florian Bauer, der Sohn von Wolfgang Bauer auf Nachfrage des bt, „gibt es die Regel, dass diese für den Probanden kostenlosen Bürgertests nur Bürgern zustehen.“ In Unternehmen müssten also die Firmen die Tests bezahlen. Weil die in Bayern Rechtslage unklar war, habe man im Team von Wolfgang Bauer einen Gang zurückgeschaltet und sich erst einmal genau informiert. Klar: Für jeden Bürgertest bekommen Apotheken, die so etwas anbieten, eine Pauschale, denn sie haben auch Kosten: Sie müssten zum Beispiel Tests vorhalten und Testpersonal schulen.

Bis auf Weiteres würde das Bayreuther Apotheker-Team aber wieder Mitarbeiter von Firmen testen, so Bauer. Die juristische Recherche habe ergeben, dass die Regeln in Bayern für derartige Tests andere sind als beispielsweise in Schleswig-Holstein. Ein anderes Problem gebe es: Die Kapazitäten würden fehlen, demnach können keine neuen Firmen in den Pool aufgenommen werden.

Klaus Überla, Virologe in Erlangen, äußert sich zum Verlauf der Corona-Pandemie. Ist im Herbst wieder mit einem Lockdown zu rechnen? Symbolbild: PixabayKlaus Überla, Virologe in Erlangen, äußert sich zum Verlauf der Corona-Pandemie. Ist im Herbst wieder mit einem Lockdown zu rechnen? Symbolbild: Pixabay

Wieder Corona-Lockdown im Herbst? Virologe aus Franken: „2G und 3G wieder denkbar“

Ein fränkischer Virologe äußert sich in einem Interview zum weiteren Verlauf von Corona im Herbst. Ist wieder mit einem Lockdown zu rechnen?
Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach sorgt sich, dass die Delta-Variante zurückkommen könnte. Symbolfoto: https://i4thumbs.glomex.com/Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach sorgt sich, dass die Delta-Variante zurückkommen könnte. Symbolfoto: https://i4thumbs.glomex.com/

Lauterbach schlägt Alarm und warnt vor Rückkehr der Delta-Variante: „wird das im Herbst bitter bereuen“

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach fürchtet eine Rückkehr der gefährlichen Delta-Variante des Coronavirus.
Corona in Bayreuth: Aktuelle Zahlen. Symbolfoto: PixabayCorona in Bayreuth: aktuelle Zahlen. Symbolfoto: Pixabay

Corona Bayreuth: Zahl der Neuinfektionen in Bayreuth steigt wieder an

Aktuelle Zahlen und Informationen zum Coronavirus in Bayreuth: So ist die Corona-Lage in Stadt und Landkreis.
Der Katastrophenfall in Bayern läuft am 11. Mai 2022 aus. Foto: Rolf Poss (Bildarchiv Bayerischer Landtag)Der Katastrophenfall in Bayern läuft am 11. Mai 2022 aus. Foto: Rolf Poss (Bildarchiv Bayerischer Landtag)

Katastrophenfall in Bayern: Das hat die Regierung am Dienstag entschieden

Bei einer Pressekonferenz in München verkündete die bayerische Staatsregierung den Auslauf des Katastrophenfalls in Bayern.
Eine Studie suggeriert 40 Mal häufigere Impfkomplikationen, als bislang angenommen. Wie belastbar sind die Daten? Symbolbild: PixabayEine Studie suggeriert 40 Mal häufigere Impfkomplikationen, als bislang angenommen. Wie belastbar sind die Daten? Symbolbild: Pixabay

Studie zu Corona-Impfung schockt mit alarmierenden Zahlen: Nebenwirkungen 40 Mal häufiger als gedacht?

Eine Studie aus der Berliner Charité suggeriert 40 Mal häufigere Impfkomplikationen, als bislang angenommen. Wie belastbar sind die Daten? 
Im Klinikum Bayreuth herrschen wegen Corona strenge Besucherregeln. Archivfoto: Katharina AdlerIm Klinikum Bayreuth herrschen wegen Corona strenge Besucherregeln. Archivfoto: Katharina Adler

Darum herrschen im Klinikum Bayreuth weiter strenge Corona-Regeln für Besucher

Am Klinikum Bayreuth gelten nach wie vor strikte Beschränkungen bei Besuchen. Das bt hat gefragt, ob und wann Lockerungen eintreten könnten.
Neue Corona Varianten BA.4 und BA.5: In Südafrika steigen die Infektionszahlen rasant. Lauterbach und Drosten warnen vor geringem Immunschutz. Symbolfoto: pixabayNeue Corona Varianten BA.4 und BA.5: In Südafrika steigen die Infektionszahlen rasant. Lauterbach und Drosten warnen vor geringem Immunschutz. Symbolfoto: pixabay

Neue Omikron-Varianten entdeckt: Infektionszahlen in Südafrika schnellen in die Höhe – Lauterbach und Drosten warnen

In Südafrika sind zwei neue Omikron-Varianten aufgetaucht. Die Infektionen nehmen stark zu, der Schutz durch Impfung sei gering.
Virologe Hendrik Streeck nennt Fehler der Coronapolitik und meint zu wissen, was das Virus als nächstes plant. Symbolfoto: PixabayVirologe Hendrik Streeck nennt Fehler der Coronapolitik und meint zu wissen, was das Virus als nächstes plant. Symbolfoto: Pixabay

Virologe Streeck nennt klare Fehler der Corona-Politik: Virus wird sich entwickeln

Das Coronavirus entwickelt sich weiter. Virologe Hendrik Streeck nennt Fehler der Coronapolitik - und sagt, wie es mit dem Virus weitergeht.
Bayreuther Festspiele 2022: Wohl nur mit Maske im vollbesetzten Saal. Archivfoto: Jürgen LenkeitBayreuther Festspiele 2022: Wohl nur mit Maske im vollbesetzten Saal. Archivfoto: Jürgen Lenkeit

Bayreuther Festspiele äußern sich zu Maskenpflicht und Zuschauerzahl 2022: „Pandemische Situation noch nicht einschätzbar“

Die Bayreuther Festspiele 2022 stecken voll in der Vorbereitung. Nun gibt es neue Infos vom Grünen Hügel zu den geplanten Corona-Vorkehrungen.
Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach sorgt sich, dass die Delta-Variante zurückkommen könnte. Symbolfoto: https://i4thumbs.glomex.com/Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach sorgt sich, dass die Delta-Variante zurückkommen könnte. Symbolfoto: https://i4thumbs.glomex.com/

Verkürzte Isolationspflicht nach Corona-Infektion: Lauterbach nennt wichtiges Detail

Karl Lauterbach hat am Montag (2. Mai 2022) neue Leitlinien zur verkürzten Corona-Isolation vorgestellt. Der Minister betont einen wichtigen Punkt.
Kein Corona-Toter in Deutschland gemeldet. Symbolbild: pixabayKein Corona-Toter in Deutschland gemeldet. Symbolbild: pixabay

Kein einziger Corona-Toter in ganz Deutschland gemeldet: Erstmals seit September

Erfreuliche Corona-Zahlen aus Deutschland: Seit 24 Stunden ist laut aktuellen Werten des RKI kein Mensch an oder mit dem Coronavirus verstorben. 
Neue Corona-Regeln in Bayern ab 1. Mai: Das gilt. Gesundheitsminister Holetschek warnt bereits vor neuen Problemen. Symbolbild: Bildarchiv Bayerischer Landtag, Foto: Stefan ObermayerNeue Corona-Regeln in Bayern ab 1. Mai: Das gilt. Gesundheitsminister Holetschek warnt bereits vor neuen Problemen. Symbolbild: Bildarchiv Bayerischer Landtag, Foto: Stefan Obermayer

Neue Corona-Regeln in Bayern ab 1. Mai: Das gilt ab sofort – Minister warnt bereits vor neuen Problemen

In Bayern gelten seit heute (1. Mai 2022) neue Corona-Regeln. Das betrifft vor allem Schulen und Kitas im Freistaat.
Christian Drosten berät ab sofort nicht mehr die Bundesregierung zum Infektionsschutzgesetz. Symbolfoto: Peitz / CharitéChristian Drosten berät ab sofort nicht mehr die Bundesregierung zum Infektionsschutzgesetz. Symbolfoto: Peitz / Charité
In Nordrhein-Westfalen führt eine Edeka-Filiale die Maskenpflicht wieder ein. Symbolbild: Pexels/Anna ShvetsIn Nordrhein-Westfalen führt eine Edeka-Filiale die Maskenpflicht wieder ein. Symbolbild: Pexels/Anna Shvets

Edeka-Filiale führt Maskenpflicht wieder ein: aber nicht den ganzen Tag – das steckt dahinter

Eine Edeka-Filiale in Nordrhein-Westfalen führt die Maskenpflicht wieder ein - allerdings nicht für den ganzen Tag.
Christian Drosten berät ab sofort nicht mehr die Bundesregierung zum Infektionsschutzgesetz. Symbolfoto: Peitz / CharitéChristian Drosten berät ab sofort nicht mehr die Bundesregierung zum Infektionsschutzgesetz. Symbolfoto: Peitz / Charité

Immer mehr Omikron-Varianten breiten sich aus: Jetzt meldet sich Drosten

Auf der Welt machen sich immer mehr Omikron-Varianten des Coronavirus breit. Das sagt Virologe Christian Drosten dazu.
Im Einzelhandel gibt es keine Maskenpflicht mehr. So handhaben Bayreuther Geschäfte die Lockerung. Symbolbild: Pexels/RODNAE ProductionsIm Einzelhandel gibt es keine Maskenpflicht mehr. So handhaben Bayreuther Geschäfte die Lockerung. Symbolbild: Pexels/RODNAE Productions

Maske tragen beim Einkaufen auch ohne Maskenpflicht? So machen es Kunden in Bayreuth

Seit dem Ende der Maskenpflicht setzen viele Geschäfte in Bayreuth auf die Freiwilligkeit der Bürger. Wieviele kaufen dennoch mit Maske ein?
Am Dienstagvormittag tagte das Kabinett um Ministerpräsident Markus Söder zur aktuellen Corona-Lage. Das sind die Ergebnisse. Symbolfoto: Bayerische StaatskanzleiAm Dienstagvormittag tagte das Kabinett um Ministerpräsident Markus Söder zur aktuellen Corona-Lage. Das sind die Ergebnisse. Symbolfoto: Bayerische Staatskanzlei

Söder und Minister verlängern Corona-Regeln: Das wurde in München beschlossen

Am Dienstagvormittag fand in München eine Kabinettssitzung zur aktuellen Corona-Lage statt. Das wurde beschlossen.
Der Katastrophenfall in Bayern läuft am 11. Mai 2022 aus. Foto: Rolf Poss (Bildarchiv Bayerischer Landtag)Der Katastrophenfall in Bayern läuft am 11. Mai 2022 aus. Foto: Rolf Poss (Bildarchiv Bayerischer Landtag)

Heute Corona-Gipfel in Bayern: Mit welchen Regeln geht es weiter?

Am heutigen Dienstag findet eine bayerische Kabinettssitzung statt. Am 30. April läuft der Infektionsschutz aus. Darum soll es gehen.
Neue Corona-Regeln in Bayern ab 1. Mai: Das gilt. Gesundheitsminister Holetschek warnt bereits vor neuen Problemen. Symbolbild: Bildarchiv Bayerischer Landtag, Foto: Stefan ObermayerNeue Corona-Regeln in Bayern ab 1. Mai: Das gilt. Gesundheitsminister Holetschek warnt bereits vor neuen Problemen. Symbolbild: Bildarchiv Bayerischer Landtag, Foto: Stefan Obermayer

Bayern will vierte Corona-Impfung für alle: Holetschek warnt vor Oktober

Bayern will wieder Vorreiter sein: Diesmal drängt Gesundheitsminister Holetschek auf die vierte Corona-Impfung für alle. 
Wegen hoher Infektionszahlen wird die Maskenpflicht auch im Sommer gefordert. Symbolfoto: PixabayWegen hoher Infektionszahlen wird die Maskenpflicht auch im Sommer gefordert. Symbolfoto: Pixabay

Corona-Infektionszahlen zu hoch: Maskenpflicht im Sommer gefordert

Seit 3. April ist die Maskenpflicht in Geschäften und Gastronomie abgeschafft. Experten halten das für keine gute Idee und fordern die Maskenpflicht - auch im Sommer.
Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach sorgt sich, dass die Delta-Variante zurückkommen könnte. Symbolfoto: https://i4thumbs.glomex.com/Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach sorgt sich, dass die Delta-Variante zurückkommen könnte. Symbolfoto: https://i4thumbs.glomex.com/

Starke Kritik an Lauterbachs „Killervariante“: Stöhr sieht „letzten Versuch, Menschen zu ängstigen“

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach warnt vor einer tödlicheren Version der Omikron-Variante des Coronavirus.
Das Klinikum Bayreuth darf wieder aufschiebbare stationäre Behandlungen durchführen. Archivfoto: Katharina AdlerDas Klinikum Bayreuth darf wieder aufschiebbare stationäre Behandlungen durchführen. Archivfoto: Katharina Adler

Belastung in Krankenhäusern nimmt ab: Behandlungen am Klinikum Bayreuth müssen nicht mehr aufgeschoben werden

Seit dem 1. April durften Kliniken in Oberfranken aufschiebbare stationäre Behandlungen nicht durchführen. Doch die Lage hat sich geändert.
Klaus Überla, Virologe in Erlangen, äußert sich zum Verlauf der Corona-Pandemie. Ist im Herbst wieder mit einem Lockdown zu rechnen? Symbolbild: PixabayKlaus Überla, Virologe in Erlangen, äußert sich zum Verlauf der Corona-Pandemie. Ist im Herbst wieder mit einem Lockdown zu rechnen? Symbolbild: Pixabay

Corona geht mit „hoher Dynamik zurück“: Corona-Maßnahmen aktuell beinahe nutzlos

Die Corona-Zahlen in Deutschland sinken. Virologe Hendrick Streeck kennt die Gründe für das aktuelle Infektionsgeschehen. Die Corona-Maßnahmen seien nicht der Grund. 
Markus Söder wird wegen des Besuchs auf dem Augsburger Plärrer hart kritisiert. Foto: Screenshot/ Instagram/ Markus SöderMarkus Söder wird wegen des Besuchs auf dem Augsburger Plärrer hart kritisiert. Foto: Screenshot/ Instagram/ Markus Söder

Markus Söder nach Corona-Infektion direkt im Bierzelt: Harsche Kritik für Ministerpräsidenten

Markus Söder hat seine Corona-Infektion überstanden. Kurz danach ging es auf ein großes Volksfest. Dafür erntet der Ministerpräsident ordentlich Kritik.
Virologe Hendrik Streeck nennt Fehler der Coronapolitik und meint zu wissen, was das Virus als nächstes plant. Symbolfoto: PixabayVirologe Hendrik Streeck nennt Fehler der Coronapolitik und meint zu wissen, was das Virus als nächstes plant. Symbolfoto: Pixabay

Bayreuther Tagblatt - Raphael Weiß

 bt-Redakteur Online/Multimedia
Raphael Weiß