Einkaufen

Edeka kommt in real-Gebäude in Bayreuth: „Wir kommen um einen Totalumbau nicht herum“

Das real-Gebäude in der Riedingerstraße in Bayreuth wird nicht leerstehen. Edeka plant dort einen E-Center zu eröffnen. Dazu müsse es einen „Totalumbau“ geben.

Der real-Markt in der Riedingerstraße in Bayreuth wird schließen. Das teilte das Unternehmen Anfang September 2021 auf Nachfrage des bt mit. Doch das Gebäude wird nicht leer stehen. Edeka wird in das ehemalige real-Gebäude ziehen.

Auf Nachfrage des bt bestätigte Pressesprecherin Stefanie Schmitt von Edeka Nordbayern-Sachsen-Thüringen Stiftung & Co. KG das Vorhaben. Der Vertrag sei bereits unterschrieben.

Edeka kommt in real-Gebäude in Bayreuth

„Die Mietvertragsverhandlungen mit dem Eigentümer sind nun abgeschlossen. Der Vermieter prüft derzeit einen Totalumbau mit der Neuaufstellung der Immobilie“, teilt Stefanie Schmitt mit.

Wird dem zugestimmt, soll in dem ehemaligen Gebäude des real-Marktes ein „attraktives E-Center auf rund 4.000 Quadratmetern“ entstehen. Dazu sol weitere Fachmärkte dort angesiedelt werden, „gegebenenfalls Discounter“, führt Schmitt aus. Denn Edeka sei nicht der Eigentümer der Immobilie.

Ein Jahr Umbau in Bayreuth

Aktuell wird der Umbau noch geplant. „Wir rechnen mit einer Umbauphase von mehr als 12 Monaten ab Umbaubeginn“, erklärt Schmitt. Wann der Umbau beginnen soll, könne aktuell noch nicht mitgeteilt werden, da die Planungen noch am Anfang stehen.